542 PS: Münchner Veredler bietet Programm für den starken Sportler an

Satte 512 PS wird die Corvette Z06 haben. Im Frühjahr 2006 kommt der Straßen-Bolide auf den Markt. Der Münchener Tuner Geiger hat bereits jetzt ein Programm erstellt, mit dem das heiße Mobil noch ein bisschen stärker gemacht werden kann. Komplett-Fahrzeuge bietet Geiger ab 93.000 Euro an.

Bis zu 327 km/h schnell
Ein Tuningkit powert die Leistung auf stolze 542 PS. Dazu gehören eine durchsatzfreudigere Ansaugluftführung mit Sportluftfilter, Fächerkrümmer, Stahlkatalysatoren, vier große Chromendrohre sowie ein spezielles Kennfeld für die Motorelektronik. Damit soll die Corvette Z06 agiler werden und ein aggressiveres Ansprechverhalten bieten. Das schlägt sich auch auf die Fahrleistungen nieder: Die Sprintzeit verkürzt sich auf 3,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 327 km/h liegen. Zum Vergleich: Bereits ungetunt ermöglicht der Siebenliter-V8-Motor einen Spurt von unter vier Sekunden und eine Spitze von 305 km/h.

Spoiler und Diffusor zu haben
Die Geiger haben auch an der Optik gefeilt: So entwickelten die Designer eine Frontspoilerlippe zur Montage am Serienstoßfänger. Das Aerodynamikteil macht nicht nur die Frontansicht markanter. Zusätzlich wird der Auftrieb an der Vorderachse weiter reduziert. Als aerodynamisches Gegenstück für die Hinterachse wird ein Diffusor zur Montage am Heckstoßfänger entwickelt.

Hochleistungsbremsanlage im Angebot
Um die enormen Fahrleistungen der getunten Z06 kontrollieren zu können, bietet der Tuner eine Hochleistungsbremsanlage an. Ein Federbein-Sportfahrwerk ersetzt die serienmäßigen Querblattfedern und soll ein noch dynamischeres Handling ermöglichen.

Vorn 19, hinten 20 Zoll
Auch die Rad-Reifen-Kombination ist eine Neuentwicklung. Die mehrteiligen Chromräder sind vorn 19 Zoll groß und tragen 285er-Reifen, hinten gibt es 20-Zöller mit 345er Schlappen. Für die Innenausstattung werden unter anderem Volllederausstattung in verschiedenen Farben und Designs angeboten.
(hd)

Bildergalerie: Die Super-Vette