Bottroper Veredler tunt Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD

Startech hat sich den Grand Cherokee vorgenommen und vor allem der Diesel-Variante 3.0 CRD mehr Kraft eingehaucht. Mit dem neuen SD6-Tuningkit entwickelt der V6 Selbstzünder eine Höchstleistung von 262 PS gegenüber serienmäßigen 218 PS. Parallel steigt das maximale Drehmoment von 510 Newtonmeter auf 580 Newtonmeter zwischen 1.600 und 2.800 Touren an. Der Kit umfasst ein prozessorgesteuertes Zusatzsteuergerät, das laut Hersteller in weniger als 30 Minuten von jeder Chrysler-Vertragswerkstatt installiert werden kann. Die 44 PS Mehrleistung werden für 1.590 Euro angeboten.

20-Zöller mit 265er Reifen
Nach der Modifikation wird der Jeep ein bisschen fixer: Der Sprint auf Tempo 100 verkürzt sich von 9,2 Sekunden beim Serienauto auf 8,5 Sekunden in der Startech-Variante. Die Höchstgeschwindigkeit wird von 200 auf 210 km/h gesteigert. Desweitern bietet Startech einen Partikelfilter zum Nachrüsten an. Der getunte Jeep rollt auf 20-Zoll-Alus mit 265er-Pneus. Per Fahrwerkskit wurde der Unterbau speziell auf die Verwendung mit sportlichen Niederquerschnittsreifen abgestimmt. Der große Indianer liegt um zirka 30 Millimeter tiefer. Durch den abgesenkten Schwerpunkt soll das Kurvenverhalten optimiert werden.

Seitenschweller mit LED
Das Gesicht des Offroaders wird durch die neue Frontschürze individueller gestaltet. Als Pendant fürs Heck wurde eine spezielle Schürze geformt, die zwei Ausschnitte für die beiden ovalen Chrom-Endrohre der Sportauspuffanlage besitzt. Das komplett aus Edelstahl gefertigte Abgassystem ist für alle Motorvarianten des Grand Cherokee erhältlich. Für die Seitenpartien gibt es Schwellerleisten mit integrierten LED-Leuchten. Die Einstiegsleuchten werden mit der Fernbedienung der Zentralverriegelung oder durch Ziehen der Türgriffe aktiviert.

Startech macht stark