Autohersteller kündigt ersten Vertreter einer innovativen Motorenfamilie an

Ab sofort ist ein neues, modernes Vierzylinder-FSI Aggregat mit 1,8 Liter Hubraum und Turboaufladung für die Audimodelle A3 und A3 Sportback bestellbar. Der 1.8 TFSI markiert den Marktstart einer völlig neuen Motorenfamilie und kombiniert die Weiterentwicklung des TFSI-Konzepts mit einem komplett neuen Grundmotor, so Audi.

Direkteinspritzung und Turboaufladung
Das TFSI-Konzept vereint die Vorteile von Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung. Mit dieser Technologie gelingt es, höhere Fahrleistung und bessere Dynamik bei reduziertem Verbrauch und geringen Emissionen zu erzielen. Der neue Motor bringt eine Leistung von 160 PS und ein recht hohes maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern.

2,0-Liter-TFSI-Motor weiterentwickelt
Bisher bot Audi bereits einen 2.0 TFSI-Motor an. Für den neuen 1.8 TFSI wurde dessen Konzept weiterentwickelt: Der auf 150 bar gesteigerte Einspritzdruck und neue Sechsloch-Einspritzdüsen sollen eine homogene Gemischbildung und eine effiziente Verbrennung sichern.

Harmonischer Drehmomentaufbau
Der integrierte Turbolader und eine neue Motorsteuerung sorgen für ein weiter verbessertes Ansprechverhalten und einen noch harmonischeren Drehmomentaufbau, so das Unternehmen. Das maximale Drehmoment von 250 Newtonmetern steht in einem breiten Drehzahlbereich von 1.500 bis 4.200 U/min zur Verfügung. Der völlig neue Grundmotor ist dabei auf hohe Laufruhe und geringe Vibrationen ausgelegt. Damit soll der 1.8 TFSI nicht nur in Leistung und Drehmoment sondern auch bei der Akustik neue Maßstäbe in seiner Klasse setzen.
(ph)