Kraftkur für alle Mercedes-600er-Modelle der CL-, S- und SL-Baureihen

Unter der Typenbezeichnung Brabus T13 bieten die Bottroper Tunigschmiede ab sofort einen Tuningkit für das Zwölfzylinder-Biturbo-Triebwerk der aktuellen Mercedes 600er-Modelle an. Die Motoreningenieure entwickelten einen Kit, der die Leistungsreserven des 5,5-Liter-V12-Triebwerks weckt. Die Laufkultur und die Standfestigkeit sollen davon nicht beeinträchtigt werden.

113-mehr-PS für 19.900 Euro
Der T13-Tuningkit bietet eine Leistungssteigerung von 113 PS und kostet 19.900 Euro. Es besteht aus speziellen Turboladern, einer effizienteren Ladeluftkühlung und durchsatzfreudigeren Metallkatalysatoren. Außerdem wird die Motorelektronik neu programmiert. Die Abgaswerte der Euro-4-Norm werden auch nach dem Eingriff in Motormanagement noch erfüllt.

Fahrleistungen wie ein Sportwagen
Die serienmäßige 250-km/h-Begrenzung wird ausgeschaltet. Als leistungs- und soundoptimierende Ergänzung empfiehlt Brabus die Installation einer auf das jeweilige Modell abgestimmten Edelstahl-Sportauspuffanlage. Durch die Leistungssteigerung von normal 517 PS auf 630 PS und den Drehmomentanstieg von 830 auf satte 1.000 Nm erreichen die aktuellen CL-, S- und SL 600-Modelle Fahrleistungen, wie sie normalerweise nur den schnellsten Sportwagen der Welt vorbehalten sind.

Durch Tuning 77 km/h schneller als Serienpendant
Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im süditalienischen Nardo bewies ein Mercedes S 600 mit Brabus-T13-Tuning das enorme Potenzial dieser Leistungssteigerung. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 327 km/h war die veredelte Luxuslimousine exakt 77 km/h schneller als das Serienauto. Mit 4,3 Sekunden bis Tempo 100 km/h wird selbstverständlich auch das Beschleunigungsvermögen verbessert. Die Serienversion benötigt im Vergleich immerhin 4,6 Sekunden für den Spurt auf die 100-km/h-Marke.

Angepasste Rad-/Reifenkombinationen
Um die gesteigerten Fahrleistungen voll nutzen zu können, ist die Umrüstung auf Brabus-Rad-/Reifenkombinationen mit Pirelli- oder Yokohama-Hochleistungspneus erforderlich. Darüber werden Sportfahrwerke, Hochleistungsbremsanlagen und im Windkanal erprobte Aerodynamikkits für alle aktuellen Mercedes-600-Modelle angeboten.
(cn)

Bildergalerie: Luxus-Doping von Brabus