Studie mit eigenwilliger Offroad-Optik im Geist der Grunge-Bewegung

Vor nur wenigen Wochen konnte die in Fulda beheimatete Firma Edag auf der Detroit Auto Show 2006 mit einer Hardtop-Variante des Pontiac Solstice auf sich aufmerksam machen. Bereits auf dem Genfer Auto-Salon, vom 28. Februar bis zum 12. März 2006, stellen die Hessen mit der Studie Biwak einen neuen Hingucker vor – eine eigenwillige Interpretation des VW New Beetle. Statt der klassischen, halbrunden Käferform überrascht das Concept Car mit einer Kombi-Silhouette. Das somit verbesserte Raumangebot soll nach Aussage von Edag viele neue Einsatzmöglichkeiten für Beruf und Freizeit bieten.

Im Geiste der Grunge-Bewegung
Der Biwak-Prototyp für Genf soll sich zudem durch sein provokantes Äußeres besonders in Szene setzen. Laut Edag-Pressetext ist das Design der Studie ,vom Geist der Grunge-Bewegung Anfang der 90er-Jahre inspiriert". Ein mutiger Materialmix im In- und Exterieur, sowie Patina statt Hochglanz sollen den Look des Edag-Beetles dominieren.
(mh)

Bildergalerie: Käfer mit Rucksack