Mit sieben Sitzen und zwei elektrischen Schiebetüren kommt der neue Kia

Der neue Kia Carnival ist in einer Langversion bereits seit 2005 in Nordamerika auf dem Markt. Auf dem Genfer Auto-Salon (vom 2. bis 12. März 2006) präsentieren die Koreaner eine Karosserie-Variante mit kürzerem Radstand, die mehr auf die Ansprüche europäischer Kunden zugeschnitten sein soll. Der neue Carnival ist höher und breiter, aber kürzer als der noch aktuelle und wird mit zwei elektrischen Schiebetüren sowie elektrischer Heckklappe angeboten. Der Raumgleiter bietet sieben Einzelsitze in 2+3+2-Formation. Alle fünf Sitze der zweiten und dritten Reihe lassen sich einzeln verschieben, in der Neigung der Rückenlehne variieren, einklappen oder auch komplett herausnehmen.

Zwei Motoren mit je 185 PS
Bei den Antrieben stehen ein Diesel- und ein Benzinmotor mit jeweils 185 PS zur Wahl. Gegenüber den bisherigen Motoren sollen sie mehr Leistung bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch bieten. Ein besonderer Clou des neuen Carnival ist eine variable Lenkübersetzung, die für einen kleinen Wendekreis sorgen soll. Im Sommer 2006 soll der neue Carnival in Deutschland auf den Markt kommen.
(mh)

Bildergalerie: Große Schiebung