Auf dem Genfer Auto-Salon stellt Kia den gelifteten Allradler vor

In Genf zeigt Kia den in mehreren Punkten optimierten Allradler Sorento. Der Geländewagen wurde mit einigen optischen Retuschen sowie neuen Komfort- und Sicherheits-Elementen aufgefrischt. Außerdem wurden die Triebwerke deutlich kraftvoller. Der Turbodiesel leistet mit 170 PS immerhin 21 Prozent mehr. Der 3,3-Liter-V6-Benziner soll nunmehr 238 PS auf die Straße bringen.

Interieur aufgefrischt
Im Innenraum des Sorento wurden Mittel- und Tunnelkonsole in Design und Material veredelt. Im Fond herrscht mehr Beinfreiheit, weil die Lehnen der Vordersitze neu gestaltet worden sind. Außerdem sollen sich die Rücksitze jetzt leichter einstellen lassen.

Bildergalerie: Facelift für Kia Sorento