Neben einem V8-Benziner und einem V6-Diesel kommt auch ein V6-Benziner

Der neue Audi Q7 zeigt schon im Design seinen Charakter: Die sanft geschwungene, fließende Dachlinie verweist eher auf Fahrdynamik als auf Offroad-Tauglichkeit. Eine gepfeilte Frontpartie und ein Heck mit stark geneigten D-Säulen deuten in die gleiche Richtung. Einen Akzent setzt die optionale Lackierung der Karosserie in zwei kontrastierenden Farben: Lichtsilber Matt und Platinumgrau Matt. Elf Grundtöne stehen zur Wahl.

Über fünf Meter lang und Platz für sieben
Der Audi Q7 misst 5,09 Meter in der Länge. Damit übertrifft er sämtliche Konkurrenten wie den BMW X5 (4,67 Meter), den VW Touareg (4,75 Meter), den Porsche Cayenne (4,78 Meter), und die Mercedes M-Klasse (ebenfalls 4,78 Meter). Dank einer Breite von 1,98 und einer Höhe von 1,74 Metern bietet er seinen Passagieren viel Raumkomfort, so Audi. Serienmäßig ist der Q7 ein Fünfsitzer; wer will kann zwei Zusatzsitze für die dritte Sitzreihe bestellen. Die beiden hinteren Reihen lassen sich flach zusammenklappen. Bei Bedarf entsteht so ein Gepäckraum von 2.035 Litern. Bei der Ausführung als Fünfsitzer bietet der Audi Q7 ein Ladevolumen von 775 Litern. Als Sechssitzer ist er in der zweiten Reihe mit zwei luxuriösen Einzelsesseln ausgestattet. Optional lassen sich die Sitze der zweiten Reihe längs verschieben.

Drei Motoren
Zum Serienstart haben die Kunden des Audi Q7 die Wahl zwischen zwei Motoren. Der erste ist ein neuer 4,2-Liter-V8 mit Benzin-Direkteinspritzung (FSI) und 350 PS. Er mobilisiert ein maximales Drehmoment von 440 Newtonmetern, das bei 3.500 U/min zur Verfügung steht.

V6-TDI mit 233 PS als Einstiegsmotor
Die zweite Alternative ist ein 3,0-Liter-TDI mit sechs Zylindern, Piezo-Injektoren und 233 PS. Er stellt mehr Drehmoment als der V8 zur Verfügung – nämlich 500 Newtonmeter – und bietet es schon bei 1.750 U/min an. Außerdem soll es einen neuen 3,6-Liter-FSI geben. Der V6-Benziner bringt es auf 280 PS und 360 Newtonmeter Drehmoment. Letzteres liegt konstant von 2.500 bis 5.000 U/min an. Mit diesem Motor ist der Q7 jedoch erst ab Herbst 2006 bestellbar. Mit allen drei Motorversionen wird eine sechsstufige Tiptronic mit manueller Schaltmöglichkeit kombiniert.

Permanenter Allradantrieb mit Mittendifferenzial
Der Q7 besitzt serienmäßig den permanenten Allradantrieb Quattro, der die Antriebskraft über ein Mittendifferenzial auf die Achsen verteilt. Wie schon der RS 4 und der S8 besitzt der Q7 ein selbstsperrendes Differenzial der neuesten Generation mit asymmetrisch-dynamischer Momentenverteilung. Standardmäßig leitet es 60 Prozent der Kraft an die Hinterachse, den Rest nach vorne. So ergibt sich eine leicht sportlich-hecklastige Charakteristik, die so gut wie frei von Antriebseinflüssen bleibt, verspricht Audi.

18-Zoll-Alufelgen Serie
Serienmäßig hat der Q7 traditionelle Stahlfedern. Optional ist ein luftgefedertes Fahrwerk erhältlich, wie sie beispielsweise auch die stärkeren Cayenne-Versionen besitzen. Dabei lässt sich die Bodenfreiheit zwischen 18 und 24 Zentimetern einstellen. Der Offroad-Modus erlaubt mit 21 Zentimetern Bodenfreiheit und einer entsprechend angepassten Dämpferregelung Fahrten in anspruchsvollem Gelände. Ein zusätzlicher Vorteil der Luftfederung ist die absenkbare Ladekante, was das Beladen erleichtert.

Serienmäßig 18 Zoll
Serienmäßig rollt der Q7 auf 18-Zoll-Alurädern mit Reifen der Dimension 235/60, beim 4.2 FSI sind es Reifen im Format 255/55. Alle Versionen lassen sich wahlweise auch mit 19- oder 20-Zoll-Rädern ausstatten.

Neue ESP-Funktionen
Das ESP verfügt über Zusatzfunktionen wie einen Bergabfahr-Assistent und einen Offroad-Modus, der die Bremsleistung und die Traktion speziell auf losem Untergrund optimieren soll. Eine Gespannstabilisierung verringert durch gezielten Bremseingriff die Gefahr, die von einem schlingernden Anhänger ausgeht. Die serienmäßige dynamische Wankstabilisierung reduziert Karosseriebewegungen um die Längsachse auf ein Minimum, so Audi.

Spurwechselassistent und Rückfahrkamera
Serienmäßig verfügt der Q7 über das Bedienkonzept MMI, das vom A8 und A6 her bekannt ist. Es lässt sich mit Zusatzfunktionen ausbauen. Optional gibt es einen radargestützten Spurwechselassistenten, eine Rückfahrkamera und eine automatische Distanzregelung, die den Q7 bei Bedarf bis zum Stillstand bremst.

Ab 48.900 Euro
Die Auslieferung des neuen Audi Q7 beginnt noch im ersten Quartal 2006. Der Grundpreis des 3.0 TDI beträgt 48.900 Euro, der 4.2 FSI steht mit 64.900 Euro in der Liste.
(sl)

Preisliste


Audi Q7

Grundpreis: 48.900 Euro
3.0 TDI quattro 48.900
4.2 FSI quattro 64.900
3.6 FSI quattro noch nicht bekannt
Luftfederung mit Niveauregulierung 2.510
Schlüsselloses Zugangs- und Startsystem 1.000
Xenonlicht mit dynamischem Kurvenlicht 1.290
Anhängerkupplung 770
Diebstahlwarnanlage 420
Elektronische Einparkhilfe vorn und hinten 370
Elektrisch betätigte Gepäckraumklappe 450
Tempomat 240
Bose-Surround-Sound-System 690
Sechsfach-CD-Wechsler 370
TV-Empfang 1.050
Navigationssystem 1.900
Isofix-Kindersitzbefestigung für Beifahrersitz 80
Metallic- oder Perleffektlackierung 800
Sportlederlenkrad 210
20-Zoll-Aluräder 2.350
Reifendruck-Kontrollsystem 500
Scheinwerferreinigungsanlage 300
Panoramaglasdach, teilweise öffnungsfähig 1.850
Schienensystem für Gepäckraum 250
Seitenairbags hinten 350
Spurwechselassistent 550
3. Sitzreihe, versenkbar (Siebensitzer) 700
2 Einzelsitze für 2. und 3. Reihe, versenkbar (Sechssitzer) 1.350
Sitzheizung vorne 350
Elektrisch einstellbare Vordersitze 1.000

Datenblatt

Motor und Antrieb
Motorart Otto-V-Motor, Benzindirekteinspritzung, DOHC 
Zylinder
Ventile
Hubraum in ccm 4.163 
Leistung in PS 350 
Leistung in kW 257 
bei U/min 3.500 
Drehmoment in Nm 440 
Antrieb Permanenter Allradantrieb 
Gänge
Getriebe Automatik 
Maße und Gewichte
Länge in mm 5.086 
Breite in mm 1.983 
Höhe in mm 1.737 
Radstand in mm 3.002 
Leergewicht in kg 2.240 
Zuladung in kg 695 
Kofferraumvolumen in Liter 775 
Kofferraumvolumen, variabel in Liter 2.035 
Dachlast in kg 100 
Tankinhalt in Liter 100 
Kraftstoffart Super Plus 
Fahrleistungen / Verbrauch
Höchstgeschwindigkeit in km/h 244 
Beschleunigung 0-100 km/h in Sekunden 7,4 
EG-Gesamtverbrauch in Liter/100 km 13,6 
EG-Verbrauch innerorts in Liter/100 km 19,5 
EG-Verbrauch außerorts in Liter/100 km 10,2 
Schadstoffklasse Euro 4 

Bildergalerie: Audi Q7 geht an den Start