Käufer müssen vorerst mit den teureren Ausstattungsvarianten vorlieb nehmen

Peugeot gibt die Preise und weitere Ausstattungsdetails für den 4007 – das erste SUV in der Geschichte der Löwenmarke – bekannt. Den 4007 wird es mit Benzin- oder Dieselmotor und in drei Ausstattungsversionen geben.

Peugeot 4007 ab 29.590 Euro
Als Einstiegsversion wird der fünfsitzige 4007 in der Ausstattungslinie Tendance mit einem 170 PS starken 2,4-Liter-Benziner für 29.590 Euro angeboten. Die günstigste Dieselvariante ist der ausschließlich als Fünfsitzer lieferbare 156 PS starke 4007 Tendance HDi FAP 155 mit 2,2-Liter-Motor für 31.990 Euro. In den beiden höheren Ausstattungsstufen Sport und Platinum ist das SUV außerdem als Siebensitzer lieferbar. Als Sport 170 kostet der 4007 mindestens 31.190 Euro, mit CVT-Automatikgetriebe sind es 32.690 Euro. Den Sport HDi FAP 155 gibt es ab 33.590 Euro. In der Version Platinum ist der 4007 ausschließlich mit dem 155-PS-Diesel für mindestens 37.590 Euro bestellbar.

Ausstattungsversionen Tendance und Sport
Bereits ab der Einstiegsversion Tendance sind ABS und ein Notbremsassistent, der elektronische Bremskraftverstärker EBV sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP inklusive Antriebsschlupfregelung ASR mit an Bord. Daneben gibt es sechs Airbags, eine Klimaautomatik, einen Bordcomputer, ein MP3-fähiges CD-Radio, einen höhenverstellbaren Fahrersitz sowie elektrische Fensterheber vorne und hinten. Ein Tempomat und die Einschaltautomatik des Abblendlichts runden den Serienumfang ab. Die Ausstattungsversion Sport wird im Innenraum zusätzlich durch ein Dreispeichen-Lederlenkrad, einen Lederbezug für Schalthebelknauf und -Manschette sowie verchromte Türgriffe aufgewertet. Das Exterieur wartet mit in Chrom gefassten Nebelscheinwerfern, einer Dachreling in Alu-Optik und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen auf.

Luxusausstattung Platinum
Die Luxusausstattung Platinum ist äußerlich an 18-Zoll-Alus, stärker getönten Fond-Scheiben, Xenon-Scheinwerfern, einer Einparkhilfe, Edelstahl-Umrandungen der Seitenscheiben und verchromten Seitenschwellern zu erkennen. Im Interieur bietet die Platinum-Version außerdem eine Lederausstattung, Türeinlagen aus Leder, Dekorleisten im Chrom-Optik, beheizbare Vordersitze und einen CD-Wechsler. Außerdem wurde eine Alarmanlage verbaut.

Peugeot 4007 mit aktivem Allradantrieb
Alle 4007-Modelle verfügen über einen aktiven, elektronisch geregelten Allradantrieb. Über einen Drehschalter in der Mittelkonsole können drei Antriebsmodi für unterschiedliche Untergründe angewählt werden. So kann der Fahrer zwischen Frontantrieb, permanentem Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung und Allradantrieb mit Differenzialsperre wählen. Bei letzterer Einstellung wird im Vergleich zum ,normalen" Allradmodus mehr Kraft an die Hinterräder geleitet. Dies soll ideal zum Anfahren im Sand, bei Schnee, Eis oder Matsch sein.

Markteinführung ab September 2007
Zur Markteinführung im September 2007 werden zunächst die Ausstattungsversionen Sport – vorerst nur mit Dieselmotor – und Platinum ausgeliefert. Ab November 2007 folgt die Ausstattung Sport mit Benziner. Erst ab Januar 2008 gibt es dann auch die günstigere Einstiegs-Version Tendance.

Preisfrage geklärt