In Detroit geben die Japaner einen Ausblick auf kommende Technik und Designs

Mazda Nord Amerika wird auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit vom 7. bis zum 21. Januar 2007 die Studie Ryuga und das Hybridfahrzeug Tribute HEV vorstellen.

Ryuga: Schöne Designstudie
Hingucker auf dem Mazda-Stand soll der Ryuga sein: Mit der zweiten Konzeptstudie binnen fünf Wochen möchte das Unternehmen dort weitermachen, wo der Nagare – japanisch für ,Fluss" oder ,fließend" – auf der L.A. Auto Show vom 1. bis zum 10. Dezember 2006 aufgehört hat. Dabei setzt der Ryuga – japanisch für ,anmutiger Fluss" – die mit dem Nagare eingeführte Mazda-Designsprache in Form von üppigen Polsterstoffen und versteckt angebrachten Details fort. Sein Exterieur soll japanische Schönheit abbilden und näher an der Realität als der futuristische Nagare sein.

Tribute HEV: Hybrid in Serie
Das kompakte SUV Tribute HEV (Hybrid Electric Vehicle) mit Hybridantrieb wird als 2008er-Modell noch 2007 auf nordamerikanischen Straßen rollen. Das umweltfreundliche Fahrzeug bringt es mit Benzin- und Elektromotor auf eine Systemleistung von 155 PS. Zugleich erfüllt es die zur Zeit für die USA gültigen Abgaslimits.
(cn)

Bildergalerie: Mazda Ryuga und Tribute