Viel Leder, exklusive Felgen und Metallic-Lacke machen das Cabrio zum Hingucker

Die Mini-Familie präsentiert sich auf der North American International Auto Show (NAIAS) vom 7. bis zum 21. Januar 2007 in Detroit mit Familienzuwachs: Neben dem neuen Mini, der dort erstmals dem US-Publikum vorgestellt wird, zeigt Mini ein Sondermodell des alten Cabrio.

Exklusive Farben für das Sondermodell
Zu den Besonderheiten des offenen Viersitzers gehören Metalliclackierungen in fünf Farben. Exklusiv für das neue Modell wurde die Effektlackierung White Silver Metallic kreiert. Darüber hinaus stehen die Farbtöne Sparkling Silver Metallic, British Racing Green Metallic, Astro Black Metallic und Pepper White Uni zur Wahl. Die Kappen der Außenspiegel sind jeweils in Wagenfarbe lackiert.

17-Zoll-Felgen mit Runflat-Reifen
Einzig dem Mini Cabrio Sidewalk vorbehalten sind auch die neu entworfenen Leichtmetallfelgen im Night Spoke Design in Anthrazit und Silber. Die 17 Zoll großen Räder sind mit Runflat-Reifen bestückt, die auch bei völligem Druckverlust eine Weiterfahrt zu einer Werkstatt ermöglichen.

,Sidewalk"-Schriftzüge innen und außen
Hinter den weißen Zusatzblinkleuchten auf den vorderen Seitenwänden weist ein dezentes Emblem mit ,Sidewalk"-Schriftzug auf den exklusiven Charakter des Cabrios hin. Auch der Weg ins Innere führt über Einstiegsleisten, die den Schriftzug tragen.

Ledersportsitze und Lichtpaket im Innenraum
Der Innenraum ist mit Sportsitzen mit Lederpolsterung im Farbton Malt Brown ausgestattet. Das Leder schmückt auch die Armauflagen der Türverkleidungen, den Schalthebelknauf sowie die untere Hälfte des zweifarbig gehaltenen Lenkradkranzes. Zur besonderen Atmosphäre im Sondermodell soll ein serienmäßiges Lichtpaket beitragen: Es umfasst Leseleuchten, eine Einstiegsbeleuchtung und eine indirekte Beleuchtung im Bereich der Türgriffe im Innenraum.


Umfangreiche Ausstattung
Außerdem kann das schicke Cabrio mit einer umfangreichen Ausstattung aufwarten: Klimaanlage, Bordcomputer, Park Distance Control (PDC) und ein Radio mit CD-Laufwerk und AUX-Anschluss für externe Entertainmentquellen sind serienmäßig an Bord. Der Fahrer- und der Beifahrersitz sind in der Höhe verstellbar. Darüber hinaus gehören eine beheizbare Heckscheibe aus Glas, elektrisch betriebene Außenspiegel, Fensterheber vorne und hinten, die Servolenkung, die in der Höhe verstellbare Lenksäule sowie die Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Komfortöffnung zur Serienausstattung.

Motorisierung und Preise
Die Ausstattungsmerkmale des Mini Cabrio Sidewalk wurden speziell für die neue Modellvariante entwickelt. Auf dem US-amerikanischen Markt werden die Ausstattungsumfänge des Mini Cabrio Sidewalk als optionale Pakete für das Mini Cooper Cabrio und das Mini Cooper S Cabrio angeboten. Das Mini Cabrio Sidewalk kann mit drei Motorvarianten bestellt werden: Die Leistung der drei Vierzylinder-Motoren reicht von 90 PS über 115 PS bis zu 170 PS. Es ist serienmäßig mit Fünfgang-Handschaltung ausgestattet. Das Mini One Sidewalk Cabrio ist für 24.100 Euro erhältlich, das Cooper Sidewalk Cabrio kostet 25.500 Euro. Der sportliche Cooper S Sidewalk Cabrio schlägt mit 28.600 Euro zu Buche.
(cn)

Mini-Sondermodell