Dynamisches Konzeptfahrzeug von Toyotas Kompakt-SUV mit 204-PS-Diesel

Mit der Studie Sports gab Toyota auf dem Genfer Auto-Salon Anfang März 2006 Ausblick auf eine mögliche Sport-Variante des neuen RAV4. Optische Merkmale sind tiefer gezogene Seitenschürzen und wuchtige 21-Zoll-Räder. Dunkel getöntes Privacy Glas für die Scheiben und eine exklusiv angemischte Außenlackierung im Farbton "Liquid Metal" runden die Designübung ab.

Dynamisch abgestimmtes Fahrwerk
Gelochte Scheibenbremsen mit sechs Kolben an der Vorderachse und vier Kolben an der Hinterachse sowie eine Tieferlegung mit strafferen Federn und Dämpfern lassen den RAV4 Sports nicht nur optisch auf der Straße kleben.

Reichlich Diesel-Power
Unter der Haube des RAV4 Sport befindet sich der bekannte 2.2 D-CAT von Toyota. Statt der sonst 177 leistet er hier 204 PS und 450 Newtonmeter. Vermutlich wird das Aggregat in dieser Leistungsstufe künftig auch in Serienmodellen arbeiten. Ob es jedoch eine Serienversion des RAV4 Sport geben wird, ist ungewiss.
(mh)

Bildergalerie: RAV-Gierig