Weiterhin bieten die Tschechen zwei Octavia-Generationen an

Der tschechische Fahrzeughersteller Skoda hat die Preise für sein Mittelklasse-Modell Octavia angehoben. Die Kosten für Neufahrzeuge werden um durchschnittlich ein Prozent erhöht. Der Einstiegspreis für die 80 PS starke Limousine mit 1,4-Liter-Benziner beträgt nun 14.950 Euro. Bisher waren es 160 Euro weniger. Der Combi verteuerte sich um 200 auf 16.090 Euro.

Octavia Tour ebenfalls teurer
Weiterhin im Angebot bleibt der Vorgänger des aktuellen Octavia. Die Modelle mit dem Beinamen Tour sind als Limousine mit 75 PS starkem 1,4-Liter-Otto nun ab 13.150 Euro erhältlich, was einem Aufschlag um 160 Euro entspricht. Der Preis des Octavia Combi Tour wurde um ebenfalls 160 auf 15.150 Euro angehoben. Für die Modellreihen Fabia, Roomster und Superb bleibt preislich hingegen alles beim Alten.

Neu kalkuliert