Acura zeigt ein erstes Bild zum athletischen Concept Car

Acura, Hondas zweite Marke in den USA, stellt nach der Coupé-Studie ein zweites Konzeptauto vor, welches auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit vom 7. bis 21. Januar 2007 zu sehen sein wird. Anscheinend wollen die Japaner mit aufregenden Formen in die Zukunft fahren.

Entspannt hingelegt
Das Einzige was Honda bisher verlauten lässt ist, dass es sich beim Acura Advanced Sports Car Concept um eine Designstudie für nächste Sportwagengenerationen handelt. Gut, darauf hätte man kommen können. Nichtsdestotrotz hat das Muster so einiges an Aufregendem zu bieten: Der gesamte Wagen wirkt sehr geduckt, als wäre er in weichem Zustand auf den Boden gelegt worden. Die Seitenfenster nähern sich der Grundform des Strichs. Voll im Trend der Zeit: Das coupéhafte Dach mit Panorama-Scheibe nach oben.

Kanten-Schneider
Da uns Honda die Front des Wagens noch vorenthält, müssen wir mit dem Heck vorlieb nehmen. Hier fallen besonders die scharfen, v-förmigen Abrisskanten auf. Die senkrechte Anordnung der vier rechteckigen Auspuffrohre ist was Neues, am ehesten noch vergleichbar mit dem Endrohrdesign des für 2007 avisierten Lexus IS-F. Felgen von enormer Wuchtigkeit tragen flache Reifen, die wirken, als wenn sie die Radhäuser berühren. Die bullige tallierte Gesamtform glänzt zudem durch viele verschieden geneigte Karosserieebenen, was zu einem interessanten Lichtspiel führt. Weitere Infos zum Acura Advanced Sports Car Concept wird Honda nach eigenen Angaben erst am Samstag, dem 7. Januar 2007 auf der NAIAS bekannt geben.

Bildergalerie: Ein bisschen Exotik