Das Konzeptfahrzeug bietet Komfort, Platz und viel schönes Design

Mit der Crossover-Studie Genus gibt Hyundai einen interessanten Blick in die Autowelt von morgen. Das in Rüsselsheim entworfene Konzeptfahrzeug vereint den sportlichen Auftritt eines schnittigen Coupés mit dem Platzangebot und der Variabilität eines Kombis. Der 4,75 Meter lange Fünftürer wird von einem 2,2-Liter-Common-Rail-Turbodieselmotor angetrieben. Die Kraft wird auf alle vier 20-Zoll-Leichtmetallräder verteilt. Ist der Genus also eine Synthese aus Mercedes R-Klasse und Opel Signum? Durchaus. Doch das Hyundai-Konzept bietet noch einiges mehr ...

Schnittiges Kombi-Coupé
Für das elegante wie dynamische Erscheinungsbild sorgt unter anderem die von vorn nach hinten ansteigende Schulterlinie. Sie mündet gemeinsam mit einer sich zuspitzenden Dachlinie in ein abrupt abfallendes, sehr rundlickes Heck. Der niedrige Dachaufbau, dessen Dachsäulen durch die umlaufende Verglasung verhüllt werden und ihn deshalb wie eine Einheit erscheinen lässt, trägt maßgeblich zum coupéhaften Erscheinungsbild bei.

Business Lounge
2,85 Meter Radstand und weit außen platzierte Räder ermöglichen einen großzügiges Platzangebot im Innenraum. Vier Personen können bequem wie in einer Business-Lounge reisen. Das Interieur mit vielen schwungvollen Linien wurde edel gestaltet. Auberginefarbenes Leder steht im Kontrast zu Applikationen in hellem Beige und metallischen Oberflächen. In der Mitte des Instrumententrägers befindet sich ein blau leuchtender, zentraler Anzeigemonitor, der bei Nichtgebrauch unter einer flexiblen Abdeckung verschwindet. Vorderer und hinterer Teil des Innenraums werden von einem Überrollbügel optisch voneinander getrennt.

Außen-Couch
Ein besonderer Clou des Genus ist eine Sitzbank, die in einer Mulde unter dem Gepäckraum schlummert. Sie lässt sich herausklappen und zusammen mit einem verschiebbaren Laderaumboden durch die Heckklappe bis auf den Stoßfänger nach hinten aus dem Auto versetzen. Dort dient sie dann entweder als Sitzplatz während einer Fahrtunterbrechung oder als Transporthalterung für Fahrräder oder anderes sportliches Freizeitequipment.
(mh)

Bildergalerie: Misch-SUV