Heiße Erlkönig-Bilder vom Golf zeigen kommende Produktaufwertung

Der Golf und seine Derivate sorgen derzeit für reichlich Schlagzeilen und viel Gesprächsstoff. So gab VW im Februar 2006 mit der Studie Concept A einen unerwartet eigenwilligen Ausblick auf ein Golf-SUV. Wie viel sich vom Design dieser Studie in einem entsprechenden Serienmodell wiederfindet, ist noch ungewiss. Auch eine offizielle Bezeichnung gibt es für die Allrad-Variante noch nicht. Für den kleinen Bruder des Touareg wurden von Insidern Marrakesch und Beduin als mögliche Namen gehandelt. Doch wie der 2008 erscheinende Allradler letztlich heißen wird, ist noch geheim.

Variant kommt wohl noch 2006
Sehr viel näher und konkreter ist hingegen neben dem bereits gestarteten Golf GT noch die Neuauflage des Variant. Derzeit gibt es die Kombiversion noch auf Basis des Golf IV. Doch voraussichtlich noch 2006 oder Anfang 2007 dürfte der Golf-Kombi in einem deutlich moderneren Blechkleid zu uns kommen. Vermutlich wird er wie der aktuelle Golf mit 2,58 Meter Radstand kommen, aber mit einer Karosserie-Gesamtlänge von über 4,50 Meter. Das wäre gegenüber dem Vorgänger ein Längenzuwachs um über zehn Zentimeter. Vermutlich dürfte auch der Stauraum von diesem Zuwachs profitieren und künfig zwischen 1.500 und 1.600 Liter liegen.

Wachsende Cross-Familie
Ebenfalls mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird es in naher Zukunft einen CrossGolf geben. Der nach Aussage von VW recht erfolgreiche CrossPolo ist der Auftakt zu einer ganzen Cross-Familie. Ein konkreter Termin für den Start einer entsprechenden Golf-Version wurde noch nicht genannt, doch arbeitet man bei VW bereits mit Hochdruck an weiteren Cross-Varianten.

Golf VI schon 2008?
Ganz nebenbei brodelt derzeit gewaltig die Gerüchteküche um den Golf VI. So vermeldeten Mitte März 2006 die Süddeutsche Zeitung und der Spiegel, dass die nächste Golf-Generation bereits 2008 starten soll – also zwei Jahre vor dem eigentlich erwartenden Re-Launch-Termin. Auf unsere Nachfrage dementierte die VW-Presseabteilung jedoch ein vorzeitiges Aus der aktuellen Baureihe. Man denke bei VW überhaupt nicht mehr so stark in Generationen, strebe eher eine kontinuierliche Veränderung an. So dürfte der Golf in den kommenden Jahren noch einige technische Änderungen und optische Modifikationen erleben. Doch eine komplett neue Golf-Generation wäre das noch nicht – zumindest nicht so früh. Sollte dennoch etwas am frühzeitigen Ende des Golf V dran sein, müssten schon bald erste Erlkönige der Neuauflage unterwegs sein.

Spy-Shots von Erprobungs-Golf
Und tatsächlich hat einer unserer Erlkönig-Fotografen kürzlich einen Erprobungs-Golf vor seine neugierige Linse bekommen. Die Sensation hält sich jedoch in Grenzen, da es sich um einen Golf V mit neuer Chrom-Schnauze handelt. Wirklich neu ist diese Front nicht, fährt doch bereits der Jetta mit diesem wertigeren Anlitz umher. Vermutlich zeigt dieser Prototyp den sichtbaren Teil der kommenden Produktaufwertung des Golf V. Was sich darüber hinaus am Liebling der Deutschen noch ändern wird, ist derzeit noch ungewiss. Doch neben den optischen Retuschen sind kaum mehr als ein paar neue Ausstattungsdetails und geänderte Innenraum-Stoffe zu erwarten. Wir sind gespannt, wie umfassend das Facelift ausfallen wird. Wahrscheinlich im Herbst 2006 dürfte der überarbeitete Golf V auch offiziell in Erscheinung treten.
(mh)

Bildergalerie: Viel Neues vom VW Golf: