,Plug and Play" soll einfache Bedienung garantieren

Mit der Möglichkeit, iPod und USB-Stick in die Audiosysteme von Golf, Golf, Jetta, Touran und Passat zu integrieren, geht Volkswagen auf die neusten Trends bei der Multimedia-Generation ein. Über einen iPod mit 60 Gigabyte-Festplatte können bis zu 15.000 Titel abgespielt werden.

Steuerung über Bedientasten des Radios
Die Verwendung soll recht einfach sein: Der USB-Stick beziehungsweise iPod wird einfach in eine eingebaute Konsole in der aufklappbaren Mittelarmlehne eingesteckt. Das Audiosystem erkennt das angeschlossene Speichermedium automatisch. Dessen Steuerung erfolgt entweder über die Tasten des Radios oder über das optionale Multifunktionslenkrad. Solange die externen Devices an das Bordnetz angeschlossen sind, werden sie außerdem aufgeladen. Die USB-Schnittstelle wird für alle europäischen Märkte angeboten und ist ab einem Preis von 195 Euro erhältlich. Die iPod-Vorbereitung kann alternativ zum CD-Wechsler bestellt werden und wird zum Beispiel im Golf Comfortline für 175 Euro angeboten. Für die Einsteiger-Autos Fox und Polo hat VW jedoch leider noch keine derartigen Angebote.

Digitale Unterhaltung im Auto
Auf der CeBIT 2006 in Hannover stellte Volkswagen immerhin eine in Zusammenarbeit mit Microsoft entstandene Studie des Eos auf dem Stand von Microsoft aus, in der die Multimedia- und Kommunikationsfunktionen von morgen zu sehen waren. Eine weitere Kooperation im Bereich Internet und Multimedia: Volkswagen arbeitet mit der Internetsuchmaschine Google an der Entwicklung eines zukunftsweisenden Navigationssystems, das auf Basis von Daten aus Google Earth eine dreidimensionale Darstellung von Routen im Navigationssystem ermöglicht.
(os)

VW mit iPod-Anschluss