Auch weniger CO2-Emissionen durch lange Übersetzung und gute Aerodynamik

BlueMotion ist bei Volkswagen das Signet für die jeweils sparsamsten Modelle ihrer Klasse. Der Polo BlueMotion machte im Sommer 2006 den Anfang, der Passat BlueMotion ist jetzt erhältlich und der Golf BlueMotion folgt im Herbst 2007. Unterdessen werden die Modelle kontinuierlich weiterentwickelt. So hat Volkswagen den Verbrauch des Spar-Polo um einen Zehntelliter auf 3,8 Liter gedrückt. Das entspricht einem Schadstoffausstoß von 99 Gramm pro Kilometer. Dies wurde durch eine optimierte Motorabstimmung erreicht.

Ab 16.300 Euro
Der 1.4 TDI mit drei Zylindern und einem vergleichsweise hohen Drehmoment von 195 Newtonmeter erlaubt eine lange Getriebeübersetzung. Außerdem gehören eine günstige Aerodynamik mit einem Luftwiderstandsbeiwert (cw) von 0,30 sowie die Minimierung des Rollwiderstands durch Leichtlaufreifen zur Philosophie. Der Polo BlueMotion ist ab 16.300 Euro erhältlich und besitzt serienmäßig einen Dieselpartikelfilter.

Sparsamster Kleinwagen
Der Polo BlueMotion ist mit 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer nach wie vor der sparsamste Diesel-Kleinwagen. An zweiter Stelle kommt der Citroën C3 HDi 70 mit 4,2 Liter Verbrauch. Sparsamer sind aber manche Kleinstwagen. So braucht der Diesel-Smart nur 3,4 Liter.

Bildergalerie: Noch sparsamer