Aktuelle Preisnachlässe beim Neuwagenkauf von Fiat, Opel und Volkswagen

Potenziellen Erdgasfahrern wird die Entscheidung für den Neukauf eines Autos jetzt noch leichter gemacht. Fiat und Opel bieten für ihre Erdgasmodelle attraktive Sonderpreise an. Volkswagen unterstützt Gewerbekunden beim Kauf eines VW Touran EcoFuel ebenfalls mit einem Zuschuss.

Investition in die Zukunft
,Die Anschaffung eines Erdgasfahrzeuges ist eine sichere Investition in die Zukunft, denn Erdgas wird auf Dauer die preisgünstige Alternative zu Benzin und Diesel bleiben", erklärt Dr. Jens Horn, Vorsitzender des Initiativkreises Erdgasfahrzeuge Sachsen/Sachsen-Anhalt. ,Gegenüber einem Benziner spart der Autofahrer an der Zapfsäule rund 50 Prozent und gegenüber einem Diesel rund 30 Prozent. Bis 2018 ist die steuerliche Vergünstigung für Erdgas als Kraftstoff gesetzlich festgeschrieben." Gleichzeitig wird die Umwelt entlastet, denn Erdgasfahrzeuge hinterlassen keine Ruß- oder anderen Partikelemissionen und senken den CO2-Ausstoß. Gegenüber herkömmlichen Antrieben erreicht Erdgas eine Schadstoffreduzierung von bis zu 80 Prozent.

Bis zu 2.000 Euro Preisvorteil
Bis zum 31. Juli 2007 ist der Stadtflitzer Fiat Panda Natural Power für 11.340 Euro im Handel erhältlich. Das entspricht einem Preisvorteil von 2.000 Euro gegenüber dem Normalpreis. Opel senkt den Preis für den Zafira 1.6 CNG sogar dauerhaft – um 1.260 Euro auf 23.640 Euro. Damit kostet der umweltschonende Familienvan 80 Euro weniger als das Dieselmodell. Volkswagen reduziert den Preis des Touran EcoFuel für Gewerbetreibende um 700 Euro. Zusätzlich unterstützt die Gaswirtschaft den Kauf von Erdgasfahrzeugen mit individuellen Förderungen – entweder in Form von Tankgutscheinen oder durch einen finanziellen Zuschusses bei der Anschaffung.

Bildergalerie: Umweltkonditionen