175 PS sind nicht genug – andere Optik und mehr Kraft für den Mini

Der Mini Cooper S ist klein und fährt mit der für seine Größe unerhörten Leistung von 175 PS vor, die er aus seinem 1,6-Liter-Motor schraubt. Tuner lassen sich immer gerne von den leistungsfähigsten Motoren einer Baureihe reizen. So kündigt AC Schnitzer jetzt eine Leistungssteigerung für den Mini Cooper S an. Allerdings wird weder angegeben, wann das Plus an PS zur Verfügung stehen wird, noch wie viele Pferde dazu kommen oder was das Ganze kosten soll. Allerdings wird von einer Motorleistung von mindestens 200 PS ausgegangen.

Leichte Formgebung
Bereits verfügbar ist ein Rennfahrwerk. Optische Änderungen an Front und Heck kommen eher dezent daher. So wurde dem vorderen Stoßfänger ein neuer Frontspoiler verpasst. Am Heck kommt ein Diffusor zum Einsatz, der den Cooper S an den Asphalt saugen soll. Die Preise für die überarbeitete Front und das neue Heck stehen noch nicht fest. Für ein individuelleres Aussehen werden Alufelgen angeboten: zum einen die 18-Zoll-Bicolor-Felge Mi2 (358 Euro pro Stück), zum anderen die 17-Zoll-Felge Mi1 (310 Euro pro Stück). Für sportliches Outfit im Innenraum bietet AC Schnitzer zudem diverse Aluminium-Applikationen an.

Mehr als 200 PS?