Über 400 PS aus Bioalkohol: Ford Interceptor Concept und Lincoln MKR Concept

Mit zwei sportlichen Studien will der Ford-Konzern auf der Detroit Motorshow (7. bis 21. Januar 2007) Furore machen. Der Ford Interceptor Concept und der MKR Concept von der Ford-Marke Lincoln sollen durch ihr Design sowie wegweisende technologische Lösungen glänzen sowie einen Vorgeschmack auf künftige Sportlimousinen und Coupés geben.

Bulliger Interceptor
Der Interceptor ist eine seriennahe Studie eines familientauglichen Muscle Car mit vier Türen: Das über fünf Meter lange Auto basiert auf einer verlängerten Plattform des Ford Mustang und verfügt über einen 5,0-Liter-V8-Motor mit 400 PS. Um die Kohlendioxid-Emissionen trotz der martialischen Motordaten im Rahmen zu halten, dient als Treibstoff das Bioalkohol-Benzin-Gemisch E-85.

Ein Ford-Mustang-Derivat
,Der Ford Interceptor besitzt die Gene des Ford Mustang und verbindet einen robusten Auftritt mit der sportlichen Eleganz der Ford-Limousinen aus den 60er-Jahren", meint Designchef Peter Horbury. ,Für dieses Muscle Car transferierten wir die Formensprache des im Vorjahr in Detroit vorgestellten Pick-up-Concept Ford F-250 Super Chief auf den Pkw-Sektor", erläutert Horbury. Die Ähnlichkeiten zeigen sich beispielsweise im imposanten Kühlergrill, der mächtigen Motorhaube und der hohen Gürtellinie. Der Innenraum soll minimalistisch, doch komfortabel gehalten sein.

Eleganter MKR Concept
Ist der Interceptor ein recht bulliges Fahrzeug, so macht das viertürige Coupé von Lincoln eine elegante Figur. Er würde gut ins Modellportfolio passen, das bisher nur Limousinen (MKZ, Town Car) sowie SUVs (MKX, Navigator) und den Pick-up Mark LT umfasst. Der MKR Concept wird von einem 3,5-Liter-V6 mit Doppel-Turbolader angetrieben. Das wiederum mit E-85 betriebene Aggregat ist mit 415 PS sogar stärker als der V8 im Interceptor. Das maximale Drehmoment liegt bei 542 Newtonmetern.

Blaues Licht aus dem Logo
Im Inneren fällt vor allem die Beleuchtung auf: Blaues Licht sickert aus den Türverkleidungen, aus dem Fußraum, den Sitzen, der Mittelkonsole und aus dem im Dachhimmel integrierten Markenlogo, dem ,Crosshatch Star". Die Insassen nehmen auf vier cremefarbenen Einzelsitzen Platz. Im Interieur wurden besonders viele erneuerbare Rohstoffe verwendet. Holbury zu dieser Studie: ,Der Lincoln MKR Concept erinnert in seinem Auftritt an einen Athleten – stark und durchtrainiert, der auch in einem Smoking eine ausgezeichnete Figur macht."

Bullig oder elegant