Getarntes Erprobungsfahrzeug im Death Valley gesichtet

Ab Ende 2007 soll der neue VW Scirocco gemeinsam mit dem Eos in Portugal vom Band laufen. Wie er aussehen könnte hat die Studie Iroc – dieser Name wird aus den mittleren Buchstaben im Wort Scirocco gebildet – auf dem Pariser Autosalon 2006 bereits gezeigt.

Erprobung in der Glut Kaliforniens
Unserem Erlkönigfotografen gelangen nun im amerikanischen Death Valley Schnappschüsse eines Erprobungsfahrzeuges. Unter der heißen Sonne Kaliforniens wird der Volkssportler auf Herz und Nieren geprüft, bevor er zu Beginn des Jahres 2008 auf den Markt kommt.

Über 200 PS?
Nach wie vor spannend bleibt die Frage nach den geplanten Motorisierungen. Die Studie Iroc war mit einer 210 PS starken 1,4-Liter-TSI-Variante ausgestattet. In welchen Leistungsvarianten der TSI-Motor im Serien-Scirocco angeboten wird, ist noch ungewiss. Auch der Klassiker aus dem VW-Konzern, das 200 PS starke Zweiliter-TFSI-Aggregat, bekannt unter anderem aus dem Golf GTI, wird vermutlich den Scirocco befeuern.

Preis unter 25.000 Euro
Der Preis für den Einstiegs-Scirocco mit möglicherweise 115 PS dürfte noch unter 25.000 Euro liegen. Topversion wird wohl der allradgetriebene 3,2-Liter-V6 mit mindestens 250 PS. Ebenso wird es eine Diesel-Variante geben: Wahrscheinlichster Kandidat ist der 2.0 TDI mit mindestens 170 PS.

Bildergalerie: VW Scirocco erwischt