Peugeot 107, 206, 206 CC und 1007 können aufgerüstet werden

Wer gerne den Verlockungen der Sportlichkeit erliegt, kann seinen kleinen Peugeot jetzt mit neuen Sportiv-Paketen aufmotzen. Die neuen Original-Teile sind auf die Modelle 107, 206, 206 CC und den Micro-Van 1007 zugeschnitten.

Zwergendynamik
Fahrer des putzigen 107ers können sich jetzt die neuen Leichtmetallfelgen vom Typ Trigon unters Gefährt schnallen. In den 15-Zoll-Rädern spreizen sich fünf Speichen. Interessenten müssen dafür 95 Euro ausgeben. Peugeot zieht auf Wunsch gerne Pirelli-P7-Pneus in 195/45x15 auf die leichten Felgen. Die so entstandenen Kompletträder sollen dem 107er zu einem kraftvolleren Auftreten verhelfen und sind für 184 Euro pro Stück zu haben.

Tief und fetzig
Er ist zwar schon der Kleinste aus dem Hause Peugeot, aber trotzdem kann man den 107er noch näher an die Fahrbahn rücken. Der dafür erforderliche Satz Tieferlegungsfedern schlägt mit 155 Euro zu Buche. Ein optionaler Dachspoiler verhindert, dass der Winzling übersehen wird. Der Windschneider wird mit 128 Euro abgegolten.

Warmer RC-Regen
Jetzt sind bei Peugeot auch die Zubehörteile aus der höherwertigen RC-Edition für die Serienfahrzeuge verfügbar. So kann 206, 206 CC und 1007 ein ordentlicher Schuss Sportlichkeit verpasst werden. Wer möchte, pflanzt seinem 206 ein Chromgitter in den Sportstoßfänger. Dafür möchte Peugeot 229 Euro haben. Beim 206 CC kann sich eine dynamische Heckspoilerlippe in den Fahrtwind recken. Kostenpunkt: 179 Euro. Sogar für den Micro-Van 1007 hat Peugeot einen Spritzer Sport im Programm. Für 259 Euro wird eine Frontspoilerlippe angeboten.
(gh)

Bildergalerie: Pfeffer für die Kleinen