Premiere Ende Mai auf der Madrid Autoshow

Drei Monate nach dem Debüt des neuen Kia Carnival auf dem Genfer Salon präsentiert der koreanische Automobilhersteller den Nachfolger des Kompaktvans Carens: Das renovierte Familienauto hat seine Weltpremiere am 25. Mai 2006 auf dem Salon International del Automovil de Madrid.

Künftig sieben Sitze
Der neue Carens ist länger, breiter und höher geworden. Anders als das bisherige Modell hat der Van künftig sieben Sitze. Die letzte Sitzreihe lässt sich bei Bedarf im Fahrzeugboden versenken. Mit welchen Motoren der neue Carens kommt und was er kosten soll, steht noch nicht fest. Den Marktstart gibt Kia mit Ende September an.
(ao)

Bildergalerie: Erste Bilder: Kia Carens