Die Italiener verabreichen dem Dreitürer eine Ausstattung auf Oberklassen-Niveau

Lancia legt sein kleinstes Modell als Exklusiv-Fahrzeug auf: Der Ypsilon Sport MomoDesign will mit italienischem Stil und einer gehobenen Ausstattung für Aufmerksamkeit sorgen. Er ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Lancia und dem Centro Stile MomoDesign.

Außen Momo
Äußerlich erinnert der Ypsilon an Produkte des Fahrzeugzubehör-Herstellers Momo. Dies wird in erster Linie durch die möglichen Lackierungen erreicht: Masaccio Schwarz, Borromini Grau, Casorati Gelb und Raffaello Weiß stehen zur Verfügung. Für die weiße Variante können Heckklappe, Dach und Außenspiegel in der Sonderlackierung Titangrau-Matt-Metallic veredelt werden. Eine brünierte Chromoptik für den Frontgrill, den Griff der Heckklappe und Schriftzug ,MomoDesign" an der B-Säule lässt keinen Zweifel an der Sonderstellung des extravaganten Kleinwagens. Die Pneus werden beim Design-Lancia von ebenfalls brünierten 16-Zoll-Leichtmetallfelgen aufgenommen.

Innen viel Ausstattung
Der in dunklen Schattierungen gehaltene Innenraum präsentiert sich mit Lederbezügen und silberfarbenen Steppnähten an Lenkrad und Schalthebelknauf, schwarzen Textilstoffen aus "Airtex"-Gewebe sowie perforierten Leder-/Alcantara-Sitzen mit MomoDesign-Logo. Die Ausstattung des Wagens umfasst Details wie die elektrische Servolenkung "DualDrive", elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage, ein CD-Radio, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrisch verstellbare Außenspiegel, dunkel getönte hintere Seitenscheiben und die Scheinwerferfunktion "Follow-me-home".

Hochwertige Extras im Angebot
Mit zusätzlichen Extras lässt sich der kleine Sportler individualisieren: In der Optionsliste stehen ein Panorama-Sonnendach, ein markanter Heckspoiler, eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine Hi-Fi-Anlage von Bose, ein Navigationssystem und das gemeinsam mit dem Softwarehersteller Microsoft entwickelte Infotainmentsystem "Blue&Me".

Sportlich sicheres Fahren
Um dem MomoDesign-Fahrer ein sportlicheres Fahrgefühl zu verpassen, wurde das Fahrwerk des Lancia tiefer gelegt. Außerdem wandeln jetzt auch an der Hinterachse Scheibenbremsen die Bewegung in Wärme um. Für die passive Sicherheit sorgen Front- und Kopfairbags sowie ein ABS-Bremssystem mit elektronischem Stabilitätsprogramm ESP mit integrierter Traktionskontrolle ASR sowie der Berganfahrhilfe "Hill-Holder".

Der Motoren zur Wahl
Als Motorisierung stehen ein 1,3-Liter-Diesel mit 90 PS und Rußpartikelfilter zur Verfügung oder – beim Ypsilon ausschließlich dem Sport MomoDesign vorbehalten – eine 105 PS starke Variante des 1,3-Liter-Diesels, dann allerdings ohne Filter. Der 105-PS-Diesel beschleunigt in 10,3 Sekunden von null auf hundert und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 177 km/h. Der Normverbrauch wird mit 4,7 Liter auf 100 Kilometer angegeben. Der bekannte 1,4-Liter-Benziner mit 95 PS rundet die Motorenpalette ab. Er ist ab Werk mit einer Sechsgang-Schaltung ausgerüstet und kann gegen Aufpreis mit der sequenziell schaltbaren Halbautomatik "DFN" bestellt werden.

Preise ab 15.650 Euro
Hier die Preise für die drei Motorisierungen des neuen Ypsilon-Topmodells:
- Lancia Ypsilon Sport MomoDesign 1.4 16v 95 PS: 15.650 Euro
- Lancia Ypsilon Sport MomoDesign 1.3 Multijet 16v 90 PS DPF: 17.600 Euro
- Lancia Ypsilon Sport MomoDesign 1.3 Multijet 16v 105 PS: 17.600 Euro

Ypsilon MomoDesign