Zwei Sechszylinder werden stets mit stufenloser Multitronic kombiniert

Der Mitte Juni im Markt gestartete Audi A5 war bisher ausschließlich als 3.0 TDI quattro mit 240 PS und Sechsgang-Schaltung zu haben – und als S5 mit 354 PS. Beide haben Allradantrieb. Nun kommen zwei Fronttriebler dazu: der 2.7 TDI und der 3.2 FSI. Beide Varianten werden mit dem stufenlosen Getriebe Multitronic kombiniert.

Diesel mit 190 PS
Der 2.7 TDI leistet 190 PS. Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmeter liegt zwischen 1.400 und 3.250 U/min an. Der Diesel mit Common-Rail-Einspritzung erreicht in 7,6 Sekunden die 100-km/h-Markierung, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 232 km/h. Dabei gibt er sich im Schnitt mit 6,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer zufrieden.

Benzindirekteinspritzer mit 265 PS
Der V6-Benzindirekteinspritzer mit 3,2 Liter Hubraum besticht mit 265 PS und einem maximalen Drehmoment von 330 Newtonmeter. Der Motor ist mit dem Audi valvelift system (AVS) ausgestattet. Dank dieser variablen Steuerung des Ventilhubs konnte der Verbrauch deutlich gesenkt werden. Er wird von Audi mit 8,7 Liter je 100 Kilometer angegeben. Der Audi A5 3.2 FSI benötigt gerade einmal 6,6 Sekunden, um von Null auf 100 km/h zu beschleunigen. Der A5 2.7 TDI ist ab 40.850 Euro zu haben und ist damit die neue Einstiegsvariante. Der neue Benziner kostet mindestens 44.000 Euro. Zum Vergleich: Der S5 ist für 55.900 Euro zu haben, der 3.0 TDI quattro für 45.100 Euro.

Bildergalerie: Neue A5-Motoren