Stark und sparsam: 218 PS und 6,7 Liter Sprit im Durchschnitt

Peugeot zeigt auf der IAA vom 13. bis 23. September 2007 in Frankfurt das Concept Car 308 RC Z auf Basis der Limousine des neuen 308. Die Coupé-Studie soll ein intensives Fahrerlebnis versprechen, leicht und effizient sein und dabei die Umwelt schonen. Der nur 1,32 Meter hohe 2+2-Sitzer zeichnet sich durch seine kraftvollen, geschwungenen Karosserielinien aus.

Von null auf 100 km/h in 7,0 Sekunden
Durch den verstärkten Einsatz von Aluminium, Karosserieteilen aus Kohlefaser und einer Heck-scheibe aus Polykarbonat wiegt das Konzeptfahrzeug nur 1.200 Kilogramm. Als Antrieb des 308 RC Z dient ein 1,6 Liter großer THP-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung, Twin-Scroll-Turbolader, einem Drehmoment von 280 New-tonmeter (mit Overboost-Funktion 300) und 218 PS Leistung. Die Gänge werden in der Design-studie mittels manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe gewechselt. Mit diesem Antrieb beschleunigt der Franzose in nur 7,0 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h, soll aber nur 6,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrauchen. Die CO2-Emissionen belaufen sich laut Hersteller auf 160 Gramm pro Kilometer.

360 Millimeter große Bremsscheiben
Das 4,28 Meter lange Sportcoupé rollt auf 19-Zoll-Alufelgen mit 245er Sportreifen von Michelin über die Straßen. Für die nötige Verzögerung sorgen Brembo-Scheibenbremsen mit einem Scheibendurchmesser von 360 Millimeter.

Concept Car 308 RC Z