Außerdem: 127-PS-Diesel für den Antara, Sondermodell vom Astra TwinTop

Opel präsentiert Neuerungen seiner Produktpalette für 2008 auf der IAA in Frankfurt vom 13. bis zum 23. September 2007. Dass der neue Vectra auf der Messe zu sehen sein wird, wurde seitens Opel nicht bestätigt. Wahrscheinlich ist aber, dass eine serienahe Studie gezeigt wird. Die anderen Exponate zeigen, was sich ab diesem Herbst in der Modellpalette ändern wird: So hat beispielsweise der Vectra OPC ab Werk einen Parkpiloten und ein Reifendruck-Kontrollsystem an Bord. Zudem ist nun ein Automatik-Getriebe für den 280-PS-Boliden zu haben.

Opel Vectra und Signum: Mehr Ausstattung
Auch die Vectra- und Signum-Modelle werden fürs Modelljahr 2008 in allen Ausstattungsstufen aufgewertet. So fährt der Vectra Edition Plus ab Werk auf 17-Zoll-Leichtmetallrädern und bietet eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, eine Solar-Reflect-Windschutzscheibe, einen Tempomaten und einen Bordcomputer. Außerdem gibt es eine neue Polsterkombination, bei der die Innenbahnen in Stoff und die Außenwangen in Morocana, das ist eine Art Kunstleder, ausgeführt sind.

Signum: Einstiegsversion entfällt
Der Vectra Cosmo Plus verfügt zusätzlich über Bi-Xenon-Kurvenlicht, eine Lederausstattung, eine Sitzheizung vorn, ein Reifendruckkontrollsystem und eine Parkhilfe. Der 2,2-Liter-Benziner mit 155 PS ist künftig serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Beim Signum entfällt die bisherige Einstiegsversion, die Ausstattungen Edition Plus und Cosmo Plus sind identisch mit denen des Vectra. Die Infotainment-Systeme CD 30 MP3, CD 70 Navi und DVD 90 Navi für Vectra und Signum werden um einen AUX-Eingang für externe Geräte ergänzt.

Opel Corsa: Als GSi 210 km/h schnell
Die prominenteste Neuheit in der Corsa-Baureihe ist der GSi mit 150 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Er ist als Dreitürer ab 19.950 Euro und als Fünftürer ab 20.650 Euro lieferbar. Seine Serienausstattung umfasst eine Klimaanlage, eine geteilt umklappbare Rücksitzlehne, ein Sportfahrwerk, ESP und 17-Zoll-Alus. Dabei sind außerdem Sportsitze und ein MP3-CD-Radio mit Lenkradfernbedienung.

Corsa 1.3 CDTi mit Easytronic-Getriebe
Außerdem ist der 90 PS starke 1.3 CDTI Turbodiesel nun auf Wunsch mit dem automatisierten Sechsgang-Getriebe Easytronic erhältlich. Zudem hat Opel neue 16-Zoll-Leichtmetallräder im Sieben-Speichen-Sport-Design für die Catch-Me- und Catch-Me-Now-Modelle im Programm. Dazu kommt eine Elf-Speichen-Ausführung, die den Cosmo serienmäßig ziert. Für den Corsa OPC gibt es auf Wunsch 18-Zoll-Aluräder im Fünf-Speichen-OPC-Design. Die neuen Versionen mit 15-Zoll-Stahlfelgen sind an neu gestalteten Radabdeckungen erkennbar. Weiterhin gibt es nun die Farbe Sunny Melon und das Infotainmentsystem CDC 40 Opera mit MP3-Funktion.

Opel Antara: Einstiegs-Dieselmotor mit 127 PS
Bisher stand für den Antara neben zwei Benzinern ein 150-PS starker Zweiliter-Turbodiesel zur Verfügung.
Vom 2.0 CDTI bietet Opel jetzt für den Antara und für den Antara Edition zusätzlich eine zweite Leistungsstufe mit 127 PS an. Der Selbstzünder mit Dieselpartikelfilter ermöglicht dem Crossover im Zusammenspiel mit dem serienmäßigen Fünfganggetriebe eine Beschleunigung von zwölf Sekunden von null auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 174 km/h. Der Antara mit dem kleinen Diesel kostet 29.990 Euro.

Jetzt mit Anhänger-Stabilitätsprogramm
Außerdem werden die Antara-Ausstattungen Edition und Cosmo jetzt serienmäßig mit einem Anhänger-Stabilitätsprogramm geliefert. Für den Antara Edition gibt es neuerdings ein griffiges Lederlenkrad und einen Lederschaltknauf. Die Topvariante Cosmo schmückt sich zudem mit einer getönten Wärmeschutzverglasung im Fond. Der Antara 3.2 V6 fährt ab sofort serienmäßig mit Niveauregulierung. Der umklappbare Beifahrersitz ist nunmehr Bestandteil des Edition- und Cosmo-Pakets.

Sonder-Opel Astra TwinTop: 2.220 Euro sparen
Für Cabrio-Fans steht das Sondermodell Astra TwinTop Endless Summer bereit. Die Sonderedition ist in allen Motorversionen erhältlich und bietet über die Cosmo-Ausstattung hinaus Ledersitze, 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein Sportfahrwerk und ein Windschott. Alternativ zur Lederausstattung kann das Infotainment-System CD 70 Navi gewählt werden. Der schicke Astra kostet 27.420 Euro, die Preisersparnis liegt laut Opel bei 2.220 Euro.

Neue Felgen
Für Astra, Zafira, Meriva, Tigra TwinTop und Combo sind neue Felgen zu haben: Hinzu kommen 15-, 16- und 17-Zoll-Alus im Sieben-Speichen-Sport-Design sowie 18-Zoll-Räder im Fünf-Speichen-Design. Zudem wird das Infotainment-System weiter ausgebaut: Auf Wunsch ist das MP3-fähige CDC 40 Opera erhältlich. Für CD 30 MP3, CD 70 Navi und DVD 90 gibt es ab sofort einen AUX-Eingang für externe Audiogeräte.

IAA: Opel 2008