Österreichisches Breitbaukit macht amerikanische Allrad-Ikone noch auffälliger

Der österreichische Tuner Königseder, der sich auf die Herstellung und den Einbau von Fahrzeugzubehör spezialisiert hat, hat in der Vergangenheit schon mit zahlreichen – meist extremen – Projekten auf sich aufmerksam gemacht.

Bodykit für Grand Cherokee SRT-8
Nun haben sich die Jungs aus Kremsmünster den Jeep Grand Cherokee SRT8 vorgenommen. Mit ihrem Bodykit zeigen die Österreicher eindrucksvoll, dass man auch ein ohnehin schon großes amerikanisches Geländeschiff noch wuchtiger gestalten kann.

Komplettbausatz spart Geld
Das Kit besteht aus Kotflügelverbreiterungen an der Vorder- und Hinterachse, breiteren Seitenschwellern und geänderten Front- und Heckschürzen sowie einem mächtigen, zweigeteilten Heckflügel. Die Teile sind jeweils auch einzeln erhältlich. Wer das Kit als Komplettbausatz bestellt, zahlt 3.360 Euro. Die serienmäßigen 426 PS des SRT-8 hielten die Österreicher für ausreichend und ließen die Motorleistung daher unangetastet.

Großer Lufteinlass und mächtiger Heckflügel
Die Frontansicht des modifizierten Allradlers wird durch den großen Lufteinlass der Schürze dominiert. Der Kühlergrill blieb unverändert. Die an der Vorderachse von den Bremsen erhitzte Luft zieht nun durch einen verchromten Metallgittereinsatz ab. Er wurde in den hinteren Teil der Kotflügelverbreiterungen eingelassen. Die Heckansicht wird vor allem durch den mächtigen Heckflügel und die Endrohre des nun mittig in der Heckschürze untergebrachten, zweiflutigen Endschalldämpfers bestimmt. Das auffälligste Merkmal des Prototypen sind sicherlich die Milane-Leichtmetall-Felgen, die mit aggressiv-robustem Design dem üppigen 24-Zoll-Format ins Auge stechen. Der Satz kostet 10.000 Euro.

Kit auch für Dieselfahrzeuge
Gute Nachrichten auch für alle Besitzer anderer Grand-Cherokee-Modelle: Obwohl die Verbreiterungen für den SRT-8 entwickelt wurden, können Sie in Verbindung mit den Original-Jeep-Teilen auch an allen anderen Modellen des Grand Cherokee verwendet werden. So haben auch Besitzer der Diesel-Version die Möglichkeit ihr Fahrzeug mit dem österreichischen Zubehör aufzuwerten. Der Aufpreis für alle benötigten Originalteile schlägt allerdings noch einmal mit 2.555 Euro zu Buche. Die Preise für das Kit und die Originalteile verstehen sich inklusive der österreichischen Mehrwertsteuer von 20 Prozent.

Alpen-Kit für Allrad-Ami