Die Sondermodelle sollen einen satten Preisvorteil bieten

Nach dem 147 spendiert Alfa nun auch dem sportlichen GT zwei Sonderserien. Collezione und Sportiva sollen zusätzliche Ausstattungsmerkmale und einen üppigen Kundenvorteil bieten.

Collezione mit außergewöhnlichem Farbmix
Das Sondermodell bekommt die spezielle Farbvariante Collezione blue. Innen fallen zweifarbig bezogene Sportsitze in den Tönen Blue und Panna ins Auge. Das Farbthema zieht sich durch den gesamten Innenraum. Außerdem gehören 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Edelstahleinsätze für die Türgriffleisten, speziell gestaltete Zifferblätter und Fußmatten mit GT-Logo zum Serienumfang.

Sportiva mit 18-Zöllern
Elegant und dynamisch tritt der GT Sportiva auf: Sein spezielles Design wird unter anderem durch das Alfa-Wappen geprägt, das – ebenso wie die Zierleiste in der Frontschürze – in matt poliertem Aluminium ausgeführt ist. 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sollen dem Sportiva-Modell eine besondere Dynamik verleihen. Die Frontscheinwerfer sind schwarz hinterlegt, die Außenspiegel kommen im Aluminium-Design. Die weiß beleuchteten Ziffernblätter im Armaturenbrett sind rot hinterlegt. Über Edelstahleinsätze für die Türeinstiegsleisten betritt man den Innenraum mit Sportpedalen aus Aluminium. Die Sportsitze tragen schwarz-rote Stoffbezüge. Auf Wunsch sind auch Ledersitze in verschiedenen Farbenkombinationen mit roten Nähten erhältlich.

900 Euro Preisvorteil
Der GT Collezione kostet ab 27.250 Euro. Die Motorenpalette umfasst den 1,8-Liter- und den 2,0-Liter-Benziner sowie den 1,9-Liter-Diesel. Der GT Sportiva ist ab 27.650 Euro erhältlich und lässt sich mit den zwei Benzin-Motoren kombinieren. Beide Sondermodelle sollen jeweils einen Preisvorteil von 900 Euro bieten und sind ab sofort erhältlich.

Bildergalerie: Alfa-GT-Sondermodelle