Zusatzausstattung und neue Außenfarbe für den Stadtflitzer

Der Suzuki Swift ist ab sofort auch mit Allradantrieb erhältlich. Damit sind nun alle Modelle der Marke mit Vierradantrieb zu haben.

Ausschließlich mit 92-PS-Benziner
Der Allrad-Swift wird vom bekannten 1,3-Liter-Motor mit 92 PS angetrieben. Die Antriebskraft wird via Viscokupplung auf Vorder- und Hinterachse verteilt. In der fünftürigen Version mit Comfort-Ausstattung verfügt der Swift über sechs Airbags und ABS sowie eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn, ein CD-Radio und Alufelgen. In der Allradvariante kommen zusätzlich noch eine Sitzheizung für den Fahrer- und Beifahrersitz, ein Lederlenkrad, elektrische Fensterheber hinten sowie Nebellampen hinzu.

1.000 Euro Aufpreis für Allradantrieb
Den fünfttürigen Swift in der Comfort-Ausstattung mit Allradantrieb gibt es für 14.790 Euro, was einem Allradaufpreis von 1.000 Euro gegenüber dem Fronttriebler entspricht. Der Swift 4x4 ist auf Wunsch in einer exklusiven grauen Perl-Metallic-Lackierung erhältlich.
(sl)

Bildergalerie: Suzuki Swift 4x4