Seriennaher Ausblick mit Euro-6-Motor und Vierrad-Lenkung

Renault hat nicht nur den neuen Serien-Laguna als Limousine und Kombi im IAA-Gepäck, sondern präsentiert gleichzeitig einen seriennahen Ausblick auf das kommende Laguna Coupé. Im Herbst 2008 soll das Coupé auf den Markt kommen.

Hinten kurzer Überhang
Auf einer Länge von 4,68 Meter bietet das Laguna Coupé Concept fließende Linien mit einer langen Motorhaube und einem sehr kurzen Überhang hinten. Vorn gibt es LED-Scheinwerfer und Nebellampen. Das Heck zeichnet sich durch die schmalen Rückleuchten aus. Der integrierte Diffusor nimmt zwei profilierte Auspuffendrohre auf. Die rahmenlosen Türen sollen dank eines speziellen Mechanismus besonders leichtgängig zu öffnen sein.

Großer Bildschirm
Die Armaturentafel des Laguna Coupé Concept übernimmt in Grundzügen das stilistische Thema des neuen Laguna. Das wellenartige zentrale Band bildet die optische Richtschnur. Ein großer Bildschirm erstreckt sich vom Instrumententräger bis zu den originell gestalteten Luftaustrittsdüsen. Die Anzeige bietet alle Informationen von Navigation, Radio, Musik, Video bis hin zum Bluetooth-Telefon.

Instrumente mit Hinterleuchttechnik
Die Instrumente bestehen aus zwei analogen und digitalen Anzeigen, die lichtdurchlässig sind und mit Hinterleucht-Technik funktionieren. Das Dach, die Instrumententafel, der Mitteltunnel und ein Teil der Türen sind mit grauem Nubukleder bezogen, während die Sitze und Türen, Instrumentenhutze und der obere Teil der Mittelarmlehne aus metallisch schimmerndem Leder sind. Es kontrastiert mit einer kupfernen Naht. Der Boden des Laguna Coupé Concept ist mit einem metallischen Hightech-Teppich bezogen.

Durchlade-Einrichtung zwischen den Sitzen
Die zwei großen, asymmetrischen Vordersitze bilden eine Einheit mit dem Wagenboden. Die Lehnen, deren Schalen den Farbton Aluminium-Weiß der Karosserie aufnehmen, lassen sich drehen, um den Einstieg nach hinten zu erleichtern. Gleichzeitig gleitet das Sitzkissen automatisch nach vorn. Im Fond befinden sich ebenfalls zwei asymmetrische Einzelsitze. Zwischen beiden Sitzen befindet sich eine Durchlade-Einrichtung, darüber ist ein Abteil mit dem Verbandkasten angebracht.

Bose-System mit zehn Lautsprechern
Der lange Mitteltunnel, der vorn den Schalthebel, den Startknopf und die hinterleuchteten Bedienelemente des Navigationssystems aufnimmt, verbindet die vorderen mit den hinteren Plätzen. Das Laguna Coupé Concept ist mit einem maßgeschneiderten Bose-Audiosystem mit zehn Lautsprechern ausgestattet.

Neuer V6-Motor erfüllt Euro 6
Ein neuer V6-dCi-Motor, der von Renault und Nissan gemeinsam entwickelt wurde, treibt die Studie an. Der starke Sechszylinder schöpft aus einem Hubraum von 2.993 Kubikzentimeter je nach Version zwischen 230 und 265 PS Leistung. Das maximale Drehmoment beträgt 450 bis 550 Newtonmeter. Dank moderner Abgasreinigungssysteme erfüllt der V6-Conceptmotor die für 2011 geplante Abgasnorm Euro 6.

Innovative Vierradlenkung
Im Laguna Coupé Concept kommt als weitere technische Innovation das Fahrwerk ,Active Drive" mit Vierradlenkung (4RD) zum Einsatz, das zukünftig optional in der Laguna Limousine erhältlich sein wird. Der mit vier gelenkten Rädern ausgestattete Laguna ist wendiger im Stadtverkehr und sicherer auf kurvenreichen Strecken sowie bei plötzlichen Ausweichmanövern. Der elektronisch gesteuerte Lenkeinschlag der Hinterräder beträgt maximal 3,5 Grad. Bis 60 Stundenkilometer schlagen die Hinterräder entgegengesetzt zu den Vorderrädern ein. Der Wendekreis soll dadurch um zehn Prozent verkleinert werden.

Spurtreue wird erhöht
Ab Tempo 60 lenkt der elektrische Stellmotor die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder und erhöht damit die Spurtreue. Die verbesserte Stabilität soll den Eindruck vermitteln, das Fahrzeug fahre wie auf Schienen. Durch das gleichzeitige Einschlagen der Vorder- und Hinterräder in Lenkrichtung wirkt das Active-Drive-System der Fliehkraft entgegen, welche die Hinterachse normalerweise in der Kurve ausscheren lässt.

Laguna Coupé