Umweltschutz spielt bei Honda sogar im Motorsport eine Rolle

Hondas zweite Marke in Amerika, Acura, geht in Sachen Umweltpräsenz extreme Wege. Der Acura NHR-1 (Nano Hydrogen Racer 1), der auch FCX 2020 Le Mans heißt, ist eine Testplattform für die Entwicklung neuer Materialien und sauberer Energieformen.

24 Stunden Wasserstoff
Honda wird für die Konstruktion des NHR-1 auf molekularer Ebene arbeiten. Dank Nanotechnologie soll sich die verwendete Brennstoffzelle äußerst kompakt gestalten lassen. Neue leichtgewichtige Materialien aus unterschiedlichsten Quellen müssen vor allem eins sein: zu 100 Prozent recyclingfähig. Der Brennstoffzellen-Antrieb soll für das strapaziöseste Rennen der Welt gerüstet sein: die 24 Stunden von Le Mans. Auf diese Weise will Honda einer sauberen Umwelt ein Stück näher kommen.

Bildergalerie: 24-Stunden-Zukunft