Concept Car eines Kia-Sportcoupé könnte Realität werden

Kia zeigt auf der IAA (13. bis 23. September 2007) die Sport-Coupé-Studie Kee (gesprochen: ki). Es ist ein 4,30 Meter langer Zweitürer mit eleganten Linien und einem leicht verlängerten Kabinenaufbau. Mit seiner klaren Gestaltung soll das Coupé die neue Designrichtung der koreanischen Automobilmarke zeigen.

Scheinwerfer mit Tagfahrlicht
Optisch schmiegt sich der sportlich-muskulöse Kia Kee eng an die Straße und weist im Außendesign drei charakteristische Elemente auf: die solide Front mit ausgeprägten Scheinwerfern und auffälligen LED-Bändern als Tagfahrlicht, das dynamische Profil mit der abgeflachten Kabine sowie die 20-Zoll-Leichtmetallräder. Angetrieben wird das 4,32 Meter lange Sport-Coupé von einem 200 PS starken Zweiliter-V6-Benziner, der mit einem Sechsstufen-Automatikgetriebe gekoppelt ist.

Schreyer: ,Erschwinglicher Traum"
,Der neue Kia Kee ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Marke Kia in Zukunft ganz neue Kundengruppen ansprechen und überraschen wird", sagt Peter Schreyer, Chefdesigner von Kia Motors. "Unsere Sport-Coupé-Studie ist kein bloßes Hirngespinst, sondern ein für Sportwagenliebhaber erschwinglicher Traum."

Bildergalerie: Kia Kee kommt?