Neuer Kleinwagen ist ab sofort als Trend und Active bestellbar

Subaru präsentiert auf der IAA in Frankfurt den neuen Justy. Der Wagen ist ab sofort in den Ausstattungsvarianten Trend und Active bestellbar. Der Kleinwagen hat vor allem eine optische Aufwertung erfahren: Der vordere in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger wurde neu gestaltet und mit einem Frontspoiler versehen, der den Luftstrom unter das Bodenblech leitet. Die unteren Enden der Radhausschalen ragen leicht nach vorne, sodass die anströmende Luft nach unten geführt wird.

Fünf Außenfarben zur Wahl
Die augenförmigen Scheinwerfer sind in einem leichten Winkel nach oben angestellt und lassen sich manuell in der Höhe verstellen. Je nach Ausstattung rollt der neue Justy auf 13-Zoll-Rädern oder 14-Zoll-Alu-Rädern. Zudem kann aus fünf Außenfarben gewählt werden.

Funktionaler Innenraum
Der Innenraum wurde vor allem funktional gestaltet: Der gerundete Instrumententräger reicht bis in die Türverkleidungen. Im unteren Teil des Armaturenbretts gibt es Ablagen. Auf der Lenksäule des höhenverstellbaren Drei-Speichen-Lenkrads befinden sich Drehzahlmesser und Tacho, die in einer Doppelanzeige zusammengefasst sind. An Bord ist ein CD-Radio mit zwei oder vier Lautsprechern. Serienmäßig verfügen alle Modelle über Schminkspiegel für Fahrer und Beifahrer, eine Kartenleselampe und eine Gepäckraumbeleuchtung.

Active: Fahrersitz-Höhe lässt sich verstellen
Die Ausstattung Active hat eine Höhenverstellung für den Fahrersitz. Die Rücklehnen der innovativen Fondsitze können um fünf Grad zurückgelehnt und die Rücksitze im Verhältnis 60:40 umgeklappt werden. Dank des Gleit-Sitzkissens im Active für die hinteren Sitze lässt sich der Fondbereich in einen flachen, ebenen, zusätzlichen Laderaum verwandeln.

Viele Ablagen
Zu den Staufächern im Fahrzeug gehören Kartentaschen in den Vordertüren, Getränkehalter und beim Active eine Tasche im Beifahrersitz. Weitere Ablagemöglichkeiten befinden sich in der vorderen Armlehne und im Handschuhfach mit vertikalen Teilfächern und einem Multifunktionsfach mit eigener Beleuchtung. Zwei Cupholder sind für die Vorder- und Rücksitze verfügbar.

Einliter-Dreizylinder
Der Fronttriebler wird von einem Einliter-Benzinmotor angetrieben. Das Dreizylinder-Aggregat leistet 70 PS bei 6.000 Umdrehungen und liefert ein Drehmoment von 94 Newtonmeter bei 3.600 Touren. Den Verbrauch beziffert der Hersteller mit 5,0 Liter, den CO2-Ausstoß mit 118 Gramm pro Kilometer.

Mindestens vier Airbags
Zur Sicherheitsausstattung gehören ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer an den Vordersitzen sowie Frontairbags und Seitenairbags vorn. Der Active hat zusätzlich seitliche Vorhangairbags. Der Justy Trend kostet 11.190 Euro, der Active ist für 12.190 Euro zu haben.

IAA: Der neue Justy