Der modifizierte Dreiliter-Diesel bringt bullige 600 Newtonmeter Drehmoment

Der neueste Dampfhammer aus dem Motoren-Fitnessstudio von Abt ist ein 3.0 TDI Diesel mit einer Literleistung von 100 PS. Die Leistungsdaten des AS6 3.0 TDI beeindrucken im Vergleich zum Serien-Aggregat: Statt 233 PS stehen nun 300 Diesel-Pferde im Stall. Das maximale Drehmoment, das bei 4.000 U/min frei wird, beträgt 600 Newtonmeter, während der Serienmotor bei gleicher Drehzahl nur 450 Newtonmeter an die Kurbelwelle abgibt. In 6,9 Sekunden wird der AS6 auf Tempo 100 km/h katapultiert. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 249 km/h. Die Zusatz-Power wurde durch Neuprogrammierung der Motorsteuerung sowie durch einen speziellen Turbolader erreicht. Das Motortuning für den AS6, das heißt die Optimierung des Motormanagements kostet etwa 1.850 Euro.

Modifizierte Bremsen
Damit der AS6 3.0 TDI beherrschbar bleibt, haben die Allgäuer ein spezielles Bremssystem eingebaut. Außerdem gibt's ein vom DTM-Profi Christian Abt abgestimmtes Gewinde-Sportfahrwerk. Auch die Optik wurde modifiziert. Seitenleisten zeichnen eine dynamische Linie von der eleganten, aber kräftigen Front mit der dezenten Frontspoilerlippe bis zum bulligen Heck. Die breite Spur mit den außen bündigen Rädern wird durch eine modifizierte Heckschürze betont. Auch mit dem Heckspoiler und den vier verchromten Endrohren gibt sich das Auto optisch kräftig. Für den AS6 hat Abt auch passende Felgen- und Kompletträdersätze im Programm. Die Allgäuer empfehlen zum Beispiel die BR-Felge in 18, 19 und 20 Zoll. Die günstigste BR-Felge kostet 571 Euro.

Bildergalerie: Kemptener Kraftpaket