Die Stuttgarter stellen eine gepanzerte Stretch-Limousine mit 517 PS vor

Seit rund acht Jahrzehnten entwickelt Mercedes-Benz gepanzerte Limousinen mit extrem langem Radstand. Die Pullman genannten Luxuskarossen dienen vor allem Staatsoberhäuptern und Majestäten für repräsentative Fahrten. Als Pullman-Wagen wurden ursprünglich zwar nur Eisenbahnwagen mit luxuriöser Großraumeinrichtung bezeichnet. Schon bald ging diese Bezeichnung aber auch auf die verlängerten Stuttgarter-Automobile über.

Mercedes-Benz S 600 Pullman von 1963
Bereits der erste Mercedes-Benz-Pkw, der 1928 ab Werk zum Sonderschutz-Fahrzeug aufgebaut wurde, war eine lange Pullman-Version. Dabei handelte es sich um einen Typ W 08/460 Nürburg. Ihm folgten weitere Pullman-Limousinen. Der Bekannteste dürfte der Mercedes-Benz 600 sein. Dieser feierte sein Debüt im September 1963 auf der IAA in Frankfurt. Er diente nicht nur der Regierung der Bundesrepublik Deutschland als Repräsentationsfahrzeug, sondern wurde von den Regierenden zahlreicher Länder und vielen Herrscherhäusern gewählt.

Luxuslimousine mit 517 PS
Die neueste Pullman-Limousine basiert auf dem Mercedes-Benz-Spitzenmodell S 600 L Guard. Als Antrieb dient ein Zwölfzylinder-Biturbo-Triebwerk mit 5.513 Kubikzentimeter Hubraum. Es leistet 517 PS und liefert ein Drehmoment von 830 Newtonmetern. Das Fahrwerk und die Karosserie wurden neu entwickelt. Die Limousine erhält außerdem einen Fondeinstieg mit mehr Kopffreiheit. Im Fond finden vier Passagiere auf – der Pullman-Tradition folgend – vis à vis angeordneten Sitzen Platz.

Schutz vor Angriffen
Der Mercedes-Benz S 600 Guard Pullman soll seinen Passagieren vor allem höchstmöglichen Schutz vor Angriffen bieten. Die Panzerung entspricht der Widerstandsklasse B6/B7. Die Armierung soll Gewehrprojektile aus dem militärischen Bereich aufhalten und Schutz gegen Splitter von Handgranaten und anderen Sprengsätzen bieten. Zusätzliche Sicherheits-Features sind beispielsweise Reifen mit Notlaufeigenschaften, ein selbstdichtender Tank und eine Feuerlöschanlage.

Auslieferung Ende 2008
Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender von DaimlerChrysler, verspricht: ,Der neue Mercedes-Benz S 600 Guard Pullman setzt eine große Tradition fort und wird weiterhin höchstes Niveau in Sachen Schutz, Komfort und Repräsentation bieten." Vielfältige individuelle Ausstattungsmöglichkeiten mit verschiedenen Lacken, Ledern und Hölzern sollen jedem Fahrzeug eine individuelle Note verleihen. Darüber hinaus sollen selbst ausgefallene Wünsche erfüllt werden. Die ersten Exemplare der neuen Mercedes-Benz-Staatslimousine werden voraussichtlich Ende 2008 ausgeliefert.

Bildergalerie: Kugelsichere Edel-Kutsche