Damit wäre das Auto sparsamer als vergleichbare Sparmodelle von VW und BMW

Kia stellt in Frankfurt neben dem Coupé Kee die dreitürige Variante des Cee'd vor. Auf diesem pro_cee'd basiert ein weiteres Kia-Exponat: die umweltfreundliche Studie eco_cee'd. Das Auto ist mit einem 1,6-Liter-Diesel ausgerüstet, der 115 PS leistet und bereits die Abgasnorm Euro 5 erfüllt.

Sparsamer als der Golf BlueMotion
Die Studie soll nur 3,9 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen und 104 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen. Ein sehr guter Wert, wie ein paar Vergleiche zeigen: Der normale Cee'd 1.6 CRDi braucht laut Hersteller 4,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Auch der gerade vorgestellte VW Golf BlueMotion ist mit 105 PS und 4,3 Liter Verbrauch noch durstiger als der eco_cee'd. Dasselbe gilt für den kleinsten Diesel im BMW 1er, der laut BMW 4,5 Liter benötigt. Er ist allerdings mit 143 PS auch deutlich stärker.

Aerodynamik, Start-Stopp-System und mehr
Der niedrige Verbrauch ist in erster Linie auf aerodynamische Verbesserungen zurückzuführen, durch die der cW-Wert auf 0,29 gesenkt werden konnte. Darüber hinaus ist der eco_cee'd ist mit einem Start-Stopp-System sowie einer Bremsenergie-Rückgewinnung ausgerüstet.

Bildergalerie: Extrem-Knauserer