Leistungssteigerung auf 544 PS und Aufhebung der Spitze

Die BMW-Boliden M5 und M6 sind ultra-dynamische Fahrmaschinen. Wenn es um die Sprintwerte geht, liegen die weißblauen V10-Tiefflieger ziemlich weit vorn. Der M5 erreicht nach kurzen 4,7 Sekunden die 100er-Marke, der M6 schafft den Sprung auf hundert in 4,6 Sekunden. Doch in puncto Höchstgeschwindigkeit haben die Fahrer der 507-PS-Autos die Verlierer-Karte gezogen. Bei 250 km/h ist Schluss mit lustig. Die Werks-Drosselung ist seit Jahren ungeschriebenes Gesetz, Ausnahmen gibt es nicht. Aber mindestens genauso lange existieren Tuner, die die elektrischen Sperren frei geben und die ungestüme Kraft entfesseln.

Ohne Sperre bis zu 320 km/h schnell
So nun auch Hartge: Der Beckinger Tuner bietet für den M5 und M6 eine Leistungssteigerung auf 544 PS bei 7.500 Touren und 555 Newtonmeter bei 6.000 Umdrehungen an. Damit verbunden ist eine Vmax-Aufhebung: Ohne Sperre werden die beiden M-Boliden immerhin bis zu 320 km/h schnell. Komplett kostet die Leistungspritze 7.888 Euro. Die neuen Sprintwerte wurden noch nicht bekannt gegeben.

Bis zu 21 Zoll große Räder
Der Tuner hat neben Tieferlegungen um bis zu 30 Millimeter auch Spoiler, Interieurteile und Radgrößen bis zu 21 Zoll im Programm.
(hd)

Hartge lässt BMW frei