Die Konzeptfahrzeuge des monegassischen Herstellers sind jetzt fahrbar

Venturi hat mit den Konzeptfahrzeugen Astrolab und Eclectic zwei Mobile erschaffen, die ausschließlich mit elektrischer Energie fahren. Der Eclectic, ein weitgehend offener Dreisitzer, erzeugt seinen Strom durch Sonne und Wind. Die Sonnenenergie wird durch eine zwei Quadratmeter große Fotovoltaik-Anlage, welche auch als Dach fungiert, gewonnen. Des Weiteren ist eine Windturbine mit an Bord, um die Kraft der Luftströmungen zu nutzen.

Chancen auf Serienfertigung
Nach den erfolgreichen Testfahrten in Kalifornien und den begeisterten Reaktionen der Bevölkerung hat Venturi den Start der Serienfertigung des Eclectic für März 2008 angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt wird die eigens für die Eclectic-Produktion neu errichtete Fabrik in Monaco fertig sein. Da auch der Astrolab gut von Presse und Bevölkerung aufgenommen wurde, denkt Venturi auch hier über eine Serienfertigung nach. Der Astrolab ist ebenfalls ein 200 Kilogramm schweres Solarmobil, welches laut Hersteller mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h 100 Kilometer weit fahren kann. Google-Chef Larry Page und der Bürgermeister von Los Angeles, Antonio Villaraigosa, waren über die fahrbaren Umwelt-Mobile so erfreut, dass sie Venturi persönlich gratulierten.

Bildergalerie: Venturi: Kalifornien-Tests