Vom 7er im Jahr 2008 bis zum nächsten 3er in fünf Jahren

BMW geht in die Offensive: In den kommenden Monaten erscheinen Modelle wie der Mini Clubman, der Mini John Cooper Works Challenge und natürlich das 1er Coupé. Und das bekommt im Jahr 2008 mit dem Cabrio eine weitere Variante zur Seite gestellt. Dass das ein besonders schönes Stück Bayern wird, kann man auf dem Bild in unserer Galerie recht gut erkennen. Zu wünschen wäre, dass der Stoffdach-1er auch als 306 PS starker 135i kommt. Ebenfalls erwartet wird die neue Cabrio-Variante des Mini. Noch viel heißer wird das M3 Cabrio, das ebenfalls im Jahr 2008 nach vorn prescht. Bei ihm sind es satte 420 PS, die aus einem V8-Motor geholt werden. Ebenfalls in Planung mit druckvoller M-Maschine sind der erste M3 Touring und der erste M3 Viertürer.

X6: Kommt 2008
Eine absolute Neuheit im kommenden Jahr dürfte der X6 sein, der im Prinzip ein fünftüriges Coupé auf Basis des X5 ist. Das elegante Flachdach-SUV wird höchstwahrscheinlich von Sechs- und Achtzylindermotoren befeuert. Wie man bis zum 23. September 2007 auf der IAA sehen konnte, ist auch ein Hybridantrieb in Planung. Eine Besonderheit seines Allradantriebes stellt die sogenannte Dynamic Performance Control DPC dar. Dabei verteilt ein neues Hinterachs-Differenzial das Drehmoment automatisch zwischen den Hinterrädern. Das soll zu einem wesentlich dynamischeren Fahrverhalten führen. Vielleicht so wie beim gelifteten BMW 7er, der im Herbst 2008 seinen Zyklus beginnt. Die Limousine kommt mit geglätteter Haut und auf Wunsch mit Allradantrieb.

2009: Das Jahr 2009 bringt ein weiteres komplett neues Auto mit sich. Das Konzept nennt sich ,PAS". Die Abkürzung steht für ,Progressive Activity Sedan". Das Mobil stellt einen großen Luxus-Kombi mit dynamischen Fahreigenschaften dar. Unter das ansprechend-schick geschnittene Blechkleid könnten Antriebe und die Technik vom 5er gepackt werden. Der Innenraum soll mit einer variablen Platznutzung aufwarten und für vier bis fünf Passagiere ausgelegt sein. Interessant ist die Frage, ob BMW für den Edel-Kombi eine neue Baureihenbezeichnung verwendet, oder den Cruiser einfach der 5er-Reihe zuordnet.

Z4 kommt auch 2009 neu
Etwas konkreter sind da schon die Aussichten auf den Z4, der im Jahr 2009 neu aufgelegt wird. Getarnte Erprobungsfahrzeuge lassen bereits erahnen, wie Roadster und Coupé später einmal aussehen werden. Bei den Flanken im Heckbereich geht der sportliche Zweisitzer etwas in die Breite. Insgesamt sieht der zukünftige Z4 erwachsener aus als das aktuelle Modell. An der Nase sind die Änderungen deutlich zu erkennen: Eine wesentlich breitere Niere ziert die Frontpartie, die Schürze wird geglättet. 2009 wird noch eine Neuheit aus dem BMW-Konzern erwartet: Ein kleiner Rolls-Royce auf 7er-Basis.

2010: Das wohl spannendste der kommenden BMW-Jahre dürfte 2010 werden. Denn dann erscheinen Neuheiten auf fast der gesamten Bandbreite des BMW-Modellprogramms. Sortieren wir der Größe nach, angefangen mit dem BMW City: Diese Baureihe wird unterhalb des 1er angesiedelt und macht dem Mini aus eigenem Hause Konkurrenz. Der Stadtflitzer wird das Erste als BMW gelabelte Modell aus dem Konzern sein, das einen Frontantrieb und einen vorn quer eingebauten Motor hat. Der Einstiegspreis könnte bei etwa 18.000 Euro liegen. Wie viel ein künftiger Z8 kosten wird, kann man ebenfalls nur schätzen: Der bis 2003 gebaute Vorgänger war für gute 120.000 Euro zu haben. Anders als die vorherige Ausführung könnte es das neue Modell als Coupé und Stoffdach-Roadster geben. Außerdem schickt BMW die nächste Generation der 5er-Reihe ins Rennen. Limousine (kommt schon 2009) und Kombi werden deutlich aufgefrischt und optisch stimmiger. Als technische Besonderheit soll der neue 5er mit einer Achtstufen-Automatik aufwarten. Dieses Getriebe könnte auch im BMW 8er Einzug halten. Der Viertürer soll ab 2010 mit Edel-Coupés wie dem Mercedes CLS konkurrieren. Einen ersten Ausblick auf den 8er gab die Studie CS, die im April 2007 auf der Messe in Shanghai gezeigt wurde. Ebenfalls für 2010 avisiert ist der neue X3.

2012: Wie der neue 3er ab 2012 aussehen könnte, zeigt ebenfalls die Studie CS auf der Messe in Shanghai im April 2007. Die Nase der dann sechsten 3er-Generation wird deutlich stärker gepfeilt, die Nieren größer und die Seitenlinie markanter. Den Auftakt macht der Viertürer, danach folgen Kombi und Coupé. Das Cabrio kommt erst später und könnte wieder ein Stoffdach haben.

Heiße BMW-Zukunft