Die Tuner aus dem Sauerland unterstreichen den sportlichen Auftritt

Der neue Renault Clio Sport ist so, wie er heißt: sportlich. Und genauso sieht er auch aus. Jetzt beweist Giacuzzo, dass das Ende der Fahnenstange in Sachen kraftvolles Outfit beim Serienmodell noch lange nicht erreicht ist.

Verstärkte Darbietung
Um dem Clio noch mehr Athletik einzuhauchen, haben die Tuner Seitenschweller und Frontspoiler-Ansatzlippen entwickelt. Aber nicht nur wegen dieser Zusatzummantelung wirkt der Franzose schon im Stand spurtfreudiger. Auch dem Fahrwerk ging es ans Leder. 35 Millimeter sitzt der Wagen jetzt näher am Asphalt. Geht man weiter um das Fahrzeug herum, fallen der Dachspoiler und die Heckschürze auf. Optisch passen diese gut zu den beiden riesenhaften Edelstahl-Endrohren, die mit einem Durchmesser von 90 Millimetern über die Straße sausen.

Passende Schuhe
Damit von der obersten Dachkante bis zum Fahrbahnbelag alles stimmig ist, stellt Giacuzzo auch noch die passende Besohlung zur Verfügung. Die Reflexx-Line-Felgen können im trendigen Chrome-Look oder in Premium-Silber geordert werden. Die Größe beträgt 7x17 Zoll. Als Gummiüberzug kommen Reifen in der Dimension 205/40R17 drauf. Der Rädersatz kann auflagenfrei montiert werden.

Sport-Preis
Alle Optik-Komponenten können einzeln geordert werden. Wer alles will, muss 1.651 Euro abblättern. Ein kompletter Satz Felgen inklusive Reifen schlägt mit 1.290 Euro zu Buche. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über Renault Deutschland.
(gh)

Bildergalerie: Sehr sportlich