Neuer Offroader ab Anfang 2008 in Deutschland erhältlich

Seit geraumer Zeit verbindet man den Namen Toyota mit sparsamen Hybrid-Fahrzeugen. Doch die Japaner können auch anders: Ab Frühjahr 2008 wird der neue Land Cruiser V8 als Nachfolger des Land Cruiser 100 auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Sadayoshi Koyan, verantwortlicher Entwicklungsingenieur des neuen Modells unterstreicht, dass man sich bei der Weiterentwicklung entschlossen hat, ,auf das bewährte Grundkonzept des Land Cruiser zu vertrauen, anstatt revolutionäre Änderungen auszuprobieren." So zeigt sich der neue Geländewagen optisch nur behutsam verändert. Die wichtigen Neuerungen stecken unter dem Blech. Der Land Cruiser V8 baut auf einem neu entwickelten Chassisrahmen auf. Bei gleich bleibendem Radstand von 2,85 Meter wuchs die Fahrzeuglänge um 6 Zentimeter auf 4,95 Meter an. In der Breite misst das neue Fahrzeug 1,97 Meter.

Neuste Technik unter der Karosserie
Unter der Motorhaube des Land Cruiser arbeiten wahlweise ein Diesel oder ein Benziner. Der Diesel ist ein neuer 4,5-Liter-D-4D-Achtzylinder, der 286 PS abgibt und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmeter entwickelt. Der V8-Selbstzünder ist serienmäßig an ein Sechs-Stufen-Automatikgetriebe gekoppelt. Toyota gibt den Durchschnittsverbrauch mit 10,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer an. Als Benziner steht ein VVT-i-Achtzylindermotor mit 4,7 Liter Hubraum und 288 PS bereit. Er liefert über ein Fünf-Stufen-Automatikgetriebe 445 Newtonmeter Drehmoment. Darüber hinaus wartet der Land Cruiser V8 mit vielen neuen Technologien auf, die den Einsatz im Gelände verbessern sollen.

Elektronische Hilfen für Straße und Gelände
So besitzt der neue Geländewagen eine Active Height Control (AVC): Sie ist eine aktive Niveauregulierung, die das Fahrzeugniveau stets konstant hält. Unter der Adaptive Variable Suspension (AVS) ist ein adaptives Dämpfungssystem zu verstehen, welches dafür sorgt, dass sich die Charakteristik der Stoßdämpfer automatisch dem jeweiligen Untergrund anpasst. Das neue Kinematic Dynamic Suspension System (KDSS) besteht aus hydraulisch gesteuerten Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse. Sie sollen für eine optimale Bodenhaftung der Räder und unterdrückte Seitenneigung bei Kurvenfahrten sorgen. Eine Weltneuheit stellt das geländeabhängige Geschwindigkeitsregelsystem dar. Durch automatisches Abbremsen der Räder und automatische Steuerung der Motorleistung verhindert das System ein Durchdrehen oder Blockieren der Räder. Es kann in drei Stufen auf die jeweilige Bodenbeschaffenheit eingestellt werden. Toyota gibt bereits mit dem Ort der Premiere einen Hinweis auf den Hauptabsatzmarkt des schweren Geländewagens: Der neue Land Cruiser wird am 24. Oktober 2007 in Sankt Petersburg enthüllt.

Neuer Klassiker