Das CL-Coupé wird in einer besonderen Kleinserie veredelt

Gewiss, ein Mercedes CL-Coupé ist schon ein besonderes Fahrzeug. Wer es aber noch einen Hauch edler und individueller mag, dem sei der Gang zum Veredler Carlsson nahe gelegt. Die saarländische Firma nimmt sich den großen Mercedes-Zweitürer zur Brust und baut auf dessen Basis eine exklusive Kleinserie. Das Ergebnis hört auf den Namen Carlsson Aigner CK65 ,Eau Rouge". Benannt ist das besondere Modell nach einer der berühmtesten und berüchtigsten Kurven im Motorsport, der ,Eau Rouge" im belgischen Spa-Francorchamps.

Leistungskur auf über 700 PS
Der ,Eau Rouge" bekommt von Carlsson einen Motorenumbau spendiert, nach dem der bereits serienmäßig potente Motor des CL 65 mit seinen 612 PS mehr als 700 PS leisten soll. Das Drehmoment gibt Carlsson mit 1.100 Newtonmeter an. Der Umbau umfasst eine neu abgestimmte Motorelektronik mit speziellen Kennfeldern für Einspritzung und Zündung. Darüber hinaus sorgen besondere Sportluftfilter für eine optimierte Beatmung des Motors. Eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl mit besonderen Hochleistungs-Katalysatoren und Sportschalldämpfern soll helfen, den Abgasgegendruck zu verbessern. Zugleich wird eine verbesserte Ladeluftkühlung eingebaut, um die Temperatur innerhalb des Turboladers zu verringern. Carlsson gibt als elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit 320 km/h und einen Beschleunigungswert von 3,9 Sekunden von Null auf 100 km/h an.

Ledereinrichtung vom Modelabel
Die optisch auffälligste Änderung beim ,Eau Rouge" betrifft den Innenraum. Hierfür konnte Carlsson die bekannte Modefirma Etienne Aigner als Partner gewinnen. Wörtlich übersetzt heißt ,Eau Rouge" übrigens ,Rotes Wasser". Und so schmückt eine dunkelrote Kombination aus Leder und Alcantara das Interieur des Coupés. Das Lenkrad kann überdies in einer Kombination aus Leder/Alcantara oder Leder/Holz bestellt werden. Weitere Besonderheiten des ,Eau Rouge" sind 21-Zoll-Leichtmetallfelgen und aerodynamische Anbauteile aus Carbon. Auf Kundenwunsch wird das Fahrzeug in zahlreichen Zweifarb-Kombinationen angeboten. Allerdings ist Eile geboten: Die Kleinserie ist auf zehn Fahrzeuge limitiert, der Preis beträgt 365.000 Euro. Laut Carlsson liegen bereits Vorbestellungen aus Russland, Japan und den USA vor.

Modischer Mercedes