Weltpremiere des Drei- und Fünftürers auf der British International Motorshow

Der neue Opel Corsa zielt – nach dem Vorbild von Astra und Astra GTC – als Drei- oder Fünftürer mit eigenständigem Profil auf unterschiedliche Käufergruppen. Er kommt im Oktober 2006 in den Handel und kann ab sofort bestellt werden.

Präsentation mit Grammy-Gewinner Sean Paul
Mit einer aufwändigen Präsentation wurde der neue Corsa im Vorfeld der Londoner Motorshow der internationalen Presse vorgestellt. Zur Premierenfeier in Old Billingsgate schwebte Reggae-/Hip-Hop-Star Sean Paul per Hubschrauber über die Themse. Zwei Corsa flitzten gleichzeitig auf Rädern auf die Bühne. Der Grammy-Gewinner gab direkt nach dem Corsa-Debütauftritt ein VIP-Konzert vor rund 700 geladenen Fans und Gästen. Dazu sagt Alain Visser, Exekutiv-Direktor für das europäische Opel-Marketing: "Der neue Corsa ist so frisch und so originell, deswegen wollten wir unbedingt, dass sein erster Auftritt zur Premiere genauso voller Überraschungen und Energie ist, wie er selbst."

Verbessert: Fahrdynamik und Finish
Laut Opel ermöglicht das komplett neu entwickelte Fahrwerk Fahrdynamik und Agilität auf höchstem Niveau. Das Interieur soll eine hohe Wertanmutung bieten. Zur Wahl stehen farbige Oberflächen oder auch Klavierlack-Finish. Weitere Kennzeichen sind neue Technik-Accessoires wie zum Beispiel Abbiege- und Kurvenlicht, ein beheizbares Lenkrad oder das erstmalig in einem Serienauto realisierte integrierte Heckträgersystem Flex-Fix.


Drei Benziner und zwei Diesel von 60 bis 125 PS
Für den Antrieb stehen drei Benzin- und zwei Common-Rail-Turbodieselmotoren mit Vierventil-Technik und Hubräumen zwischen 1,0 und 1,4 Litern sowie einem Leistungsspektrum von 60 bis 90 PS zur Wahl. In Kürze folgt ein neuer 1.7 CDTI mit 125 PS und serienmäßigem Partikelfilter. Für den 1,3-Liter-Diesel kostet der Partikelfilter 525 Euro Aufpreis.

Dreitürer ab 10.990 Euro
Der neue Corsa steht ab Oktober 2006 bei den Händlern, die Preise beginnen ab 10.990 Euro für den Dreitürer mit 60 PS starkem Ein-Liter-Dreizylindermotor. Das sind 400 Euro weniger als für den schärfsten Konkurrenten, den VW Polo, verlangt werden. Serienmäßig hat der Opel unter anderem Zentralverriegelung und elektrische Außenspiegel an Bord des 3,99 Meter langen Kleinen.

Edition mit Schnellbucher-Vorteil
Etwas mehr Ausstattung bietet das nächsthöhere Level Edition für 12.435 Euro. Diese Variante offeriert eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber und Kopfairbags als wichtigste Extras. Bis 7. Oktober 2006 ist für den Corsa Edition ein Vorteilspaket für schnell Entschlossene lieferbar, das zum Preis von 600 Euro 16-Zoll-Leichtmetallräder und ein CD-Radio enthält. Ersparnis: 900 Euro.

ESP kostet Aufpreis
Darüber liegen die sportlich ausgerichtete Ausstattung Sport und die noble Cosmo-Variante, die jeweils ab dem 80 PS leistenden 1,2-Liter-Vierzylinder lieferbar sind. Diese beiden Niveaus bieten über den Edition hinaus Nebelscheinwerfer, Sportsitze und ein CD-Radio. Der Sport ist zusätzlich mit einem Sportfahrwerk und Leichtmetallfelgen ausgerüstet. Das elektronische Stabilitätssystem ESP kostet bei allen Varianten – außer dem 125 PS starken 1.7 CDTI – 350 Euro Aufpreis.
(ao)

Bildergalerie: Opel Corsa: Die Preise