Der Mega City wird 65 km/h schnell und hat bis zu 80 Kilometer Reichweite

Seit Februar 2003 müssen Autofahrer im Zentrum von London werktags von 7.00 bis 18.30 Uhr eine ,Verstopfungsabgabe" in Höhe von umgerechnet acht Euro entrichten. Wer nicht bezahlt, bekommt einen Strafe von 130 Euro aufgebrummt. Ausnahmen gibt es nur wenige, der auf der British International Motorshow in London vorgestellte Mega City von der Firma Nice Car mit Elektromotor ist eine davon.

Reichweite bis 80 Kilometer
Gebaut für die Straßen von London, hat der Mega City eine Reichweite von 65 bis 80 Kilometer und eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 65 km/h. Zu der entfallenden Staugebühr kommen die niedrigeren Steuern und teilweise freies Parken in London.

Elektromotor mit 5 PS
Laut Hersteller soll der als Cabrio und Limousine erhältliche Mega City trotz 5-PS-Elektromotor eine gute Beschleunigung und ein besonders leichtes Handling besitzen und dadurch für die prädestiniert sein. Er ist mit einem Satelliten-Navigationssystem ausgestattet, um den Besitzer zu allen kostenlosen Parkplätzen zu lotsen.

Keine Schadstoffe
Der Mega City ist komplett emissionsfrei. Um die Batterien des Elektromobils umweltfreundlich aufzulade, ist Nice Car eine Kooperation mit Ecotricity, Großbritanniens größtem Anbieter für erneuerbare Energien, eingegangen. So können die Besitzer eines Mega City ihre Batterien mit Strom aus Windenergie wieder aufladen.

Erhältlich ab Oktober 2006
Verkauft werden soll der Mega City von Nice Car ab Oktober 2006. Der Preis wird voraussichtlich bei 14.602 Euro liegen.
(os)

Was Kleines für die Stadt