Opel Combo Sport: Freizeit-Van im dynamischen Gewand

Opel erweitert das Combo-Angebot um die Version ,Sport". Er macht auf den ersten Blick deutlich, woher die Version ihren Namen bezieht: Er rollt auf Niederquerschnittsreifen im 195er-Format mit 16 Zoll großen Leichtmetallrädern. Auffällig ist auch die Sport-Front in Wagenfarbe mit wabenvergitterten Lufteinlässen. Weitere Erkennungsmerkmale sind die 3D-Ellipsoid-Scheinwerfer und die Windschutzscheiben-Folie mit ,Combo Sport"-Schriftzug. Die schwarzen Säulen zwischen den Seitenfenstern sollen zusammen mit der getönten hinteren Scheibenfläche für eine optisch gestreckte Erscheinung sorgen.

Gemusterte Sportsitze und Alupedale
Innen gibt es gemusterte Sportsitze, eine Aluminium-Pedalerie, anthrazitfarbene Verkleidungskomponenten und Mattchrom-Applikationen an den Bedienungselementen. Hinzu kommen weiß unterlegte Instrumente und das mit Leder überzogene Sportlenkrad mit silbernen Nähten. Zur serienmäßigen Ausstattung gehören Seitenairbags vorn, eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, Fensterheber vorn, elektrisch einstellbare Außenspiegel, Schiebetüren auf beiden Seiten, eine Zentralverriegelung und ein CD-Radio.

Vier Motoren zur Wahl
Angetrieben wird der stilvoll gewandete Freizeit-Van entweder von einem 1,4-Liter-Benziner mit 90 PS oder von einem der beiden Diesel: Ein 1,3-Liter-CDTi mit 75 PS oder ein 1,7-Liter-CDTi mit 100 PS. Alternativ steht der 1.6-Liter-CNG-Erdgasmotor (Compressed Natural Gas) mit 94 PS zur Verfügung. Der Combo Sport ist ab 17.455 Euro zu haben.
(hd)

Bildergalerie: Opel Combo Sport