Optisches Tuning und Vmax-Aufhebung für den starken Münchner

Tiefer, breiter, aggressiver: Lumma hat sich den BMW M6 vorgenommen. Zur Reduzierung des standardmäßigen Leergewichts von rund 1,8 Tonnen gibt`s für den M6 Spoiler, Blenden, Motorhaube, Heckklappe und sogar Interieurteile auf Wunsch auch aus leichtem und beliebig einfärbbarem Karbon.

Heckspoiler und Dachblenden
Wer das Bodykit für den M6 ordert, bekommt eine Frontspoilerstoßstange mit Park Distance Control und Scheinwerfer-Waschanlage. Zudem gibt es Kotflügelverbreiterungen vorne und hinten, Schwellerleisten mit Bremsluftschacht und eine Heckschürzenstoßstange mit Diffusor. Zu den weiteren Zusatzteilen gehören Heckspoiler und Dachblenden, wahlweise aus Karbon, eine Racing- oder Sportbremsanlage, 20-Zoll-Räder mit 255er- beziehungsweise 305er-Pneus.

300 km/h dank Vmax-Aufhebung
Eine Vmax-Aufhebung entlockt dem Fünf-Liter-Triebwerk des M6 eine Spitzengeschwindigkeit von 300 Stundenkilometern. Am Motor wird darüber hinaus nichts verändert – schließlich stemmen die 507 Pferdestärken der Serienmaschine bereits werksseitig 520 Newtonmeter auf die Kurbelwelle und katapultieren den M6 in 4,6 Sekunden auf 100.

Bildergalerie: Lumma macht aggressiv