Erste offizielle Bilder und erste Fakten von der Neuauflage des legendären 500

Seit nun schon über drei Jahren spannt uns Fiat auf die Folter: Auf dem Genfer Auto-Salon 2004 gaben die Italiener mit der Studie Trepiùno einen konkreten Ausblick auf einen neuen Kleinwagen mit starken Retro-Anleihen am legendären Ur-500. Um die Spannung auf das Nuovo 500 genannte Serienmodell noch anzuheizen, gab Fiat seit einiger Zeit jedem die Möglichkeit, im Internet seinen eigenen 500 zu designen. Doch was weiterhin fehlte, waren die ersten offiziellen Bilder von der endgültigen Serienversion. Diese hat Fiat soeben zusammen mit einigen Details veröffentlicht.

Knappe Abmessungen
Am 4. Juli 2007, genau 50 Jahre nach der Premiere des ersten 500, wird Fiat die Neuauflage in Turin erstmalig präsentieren. Der neue Kleinwagen, der vom Centro Stile Fiat entwickelt worden ist und im polnischen Werk Tichy gefertigt wird, ist ein Dreitürer mit kompakten Abmessungen: Er ist 3,55 Meter lang, 1,65 Meter breit, 1,49 Meter hoch und hat einen Radstand von 2,30 Metern.

Retro-Optik auch innen
Einen interessanten Mix aus Retro-Optik und modernem Schick bietet der Innenraum des 500. Auffällig ist ein großer, zentraler Tachometer hinterm Lenkrad, der neben der Geschwindigkeit auf einem Digitaldisplay weitere Fahrinformationen darstellt. Das Lenkrad und Applikationen in der Mittelkonsole in Altweiß wecken Erinnerungen an den Autobau vergangener Tage. Farblich wurde das rote Armaturenbrett auf die Sitzbezüge abgestimmt.

Zunächst mit drei Motoren
Zur Markteinführung im Herbst 2007 wird es den 500 zunächst in drei Motorisierungen geben: dem Turbodiesel 1.3 16V Multijet mit 75 PS sowie den beiden Benzinern 1.2 8V mit 69 PS und 1.4 16V mit 100 PS. Die Motoren werden mit Fünf- beziehungsweise Sechsgang-Schaltgetrieben kombiniert. 2008 wird Fiat außerdem noch eine Starkversion mit Namenszusatz Abarth anbieten. Diese dürfte über rund 120 PS verfügen.

Um 10.000 Euro
Über die Preise des neuen Fiat 500 gibt es derzeit noch keine Informationen. Nach Aussage des Pressesprechers von Fiat Deutschland, Thomas Kern, wird der 500 preislich zwischen dem Panda und Grande Punto positioniert. Das Basismodell dürfte also rund 10.000 Euro kosten.

Fiat 500 kommt