Bis 2011: Oberklasse-Coupé, kompakter SUV und Mini-Gegner

Audi reist in eine spannende Zukunft. Bereits die schon bekannten Neuheiten machen Vorfreude auf die nächsten Jahre. Eines der ersten Highlight von 2007 dürfte der R8 sein, der seine Markteinführung im ersten Halbjahr feiert. Doch nicht nur das: Dem 420-PS-Sportwagen soll möglichweise noch in diesem Jahr eine R10-Variante zur Seite gestellt werden, die vom Zehnzylinder-Motor aus dem Lamborghini Gallardo befeuert wird. Sie stellen sich jetzt vor, dass dieser Super-Sportwagen auch als R8 Roadster toll aussähe? Eine schöne Idee, die allerdings erst eine ganze Weile später, nämlich 2008, realisiert werden könnte.

TT Roadster im Frühjahr 2007
Da sind andere offene Schönheiten, wie der aktuelle Audi TT Roadster schon realistischer. Mit Spannung erwarten wir die S-Variante des TT, die mit mindestens 330 PS powern soll. Wie die zwei Tee noch heißer werden, zeigen die S-Optik-Pakete, die für das Coupé angeboten werden. Ebenfalls noch 2007 könnte ein 540 PS starker RS6 mit dem 5,2-Liter-V10 aus dem S6 sein Marktdebüt erleben.

Kraftschub für den Q7
Einen richtigen Kraftschub gibt es auch für den Q7: Der Gelände-Audi trumpft mit einem 326 PS starken Diesel-V8 mit 4,2 Litern Hubraum. Er soll im Frühsommer 2007 kommen. Derzeit befindet sich noch ein V12-Diesel in der Testphase und soll möglicherweise 2008 zu den Händlern kommen. Doch schauen wir zunächst noch einmal nach 2007: Das kommende Jahr wird ein richtig interessantes Kapitel der Ingolstädter Autoschmiede eröffnen. Die heißesten Anwärter auf die Neuheiten des Jahres sind zweifelsohne neben dem R8 die Coupés A5 und S5. Auf dem Genfer Salon im März 2007 haben die Neulinge debütiert. Und auch sie werden nicht allein bleiben: Bereits 2008 soll ein größeres A5 Cabrio die Nachfolge des offenen A4 antreten.

A4 für 2007
Und damit wären wir beim Thema A4: Ebenfalls für 2007 wird die neue Generation erwartet. Bereits auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA im September 2007 in Frankfurt könnte der Mittelklasse-Audi das erste Mal gezeigt werden. Ob Limousine und das Kombimodell A4 Avant noch 2007 zu den Kunden kommen, ist nicht sicher, aber wahrscheinlich. In der Pipeline sind auf jeden Fall Sportmodelle wie S4 und RS4, die in den kommenden Monaten nach der Markteinführung den schwächeren Motorisierungen zur Seite gestellt werden.

A3 Cabrio: 1er-Konkurrent?
Inwieweit im Luxus-Sektor allerdings ein Sportback genannter A8 Kombi die Reihe nach oben abrundet, lässt sich zeitlich noch nicht bestimmen. Die Studie ,Avantissimo" zeigte 2001, wie der Kombi aussehen könnte. Und noch etwas ist ungewiss: Ob und in welcher Form ein A3 Cabrio die Konkurrenz zum geplanten BMW 1er Cabrio antritt, wurde seitens Audi noch nicht kommuniziert. Denkbar wäre jedoch, dass ebenfalls auf der IAA 2007 eine offene Variante des kompakten Ingolstädters vorgestellt wird. Eine viertürige Neuheit soll Insidern zufolge mit dem A7 kommen. Das viertürige Coupé basiert technisch auf dem A6 und tritt gegen den Mercedes CLS an. Vermutlich 2009 wird es auf den Markt kommen.

Q5 für Gelände-Fans
Schauen wir uns die weiteren Pläne der Ingolstädter an: Mit dem Q5 bekommt der BMW X3 2008 einen Allrad-Konkurrenten aus der bayerischen Heimat. Ebenfalls zu dieser Zeit wäre eine Pick-up-Variante des Q7 in den USA möglich. Wann allerdings der kleinste SUV, der Q3, das Licht der Welt erblickt, ist nicht bekannt. Möglicherweise erst 2011 könnte er an den Start gehen. Auch eine Shooting-Brake-Variante des TT wäre frühestens zu diesem Zeitpunkt vorstellbar. Dafür stehen die Zeichen für eine Abrundung der Palette nach unten gut: Nach unbestätigten Informationen kommt 2009 mit dem A1 ein kompakter Dreitürer, der gegen den BMW Mini antritt.
(hd)

Audi: Die Zukunft